25 Jahre Viva: Diese TV-Momente werden uns immer in Erinnerung bleiben

Viva schließt nach 25 Jahren seine Pforten. Gemeinsam mit euch blicken wir zurück auf die wichtigsten Highlights des Programms.

Ein früher TV-Moment des Senders.

Tschau, Viva! Screenshot: YouTube

Am 1. Dezember 2018 wird Viva 25 Jahre alt. Ein Grund zur Freude ist das allerdings nicht, viel eher für Melancholie. Es steht zwar schon seit Juni dieses Jahres fest, doch in diesem Monat ist es so weit: Der deutsche Musiksender stellt bis Ende des Jahres den Betrieb ein, auch der Onlineauftritt von Viva wird für die eingefleischten Nostalgiker*innen unter euch bald nicht mehr aufrufbar sein.

1993 startete das Projekt bunt und knallig mit der Premiere zum Musikvideo Zu geil für diese Welt von den Fantastischen Vier. Seither verstanden es zunächst die Moderator*innen Heike Makatsch, Mola Adebisi und Nils Bokelberg, die Regeln des klassischen Fernsehens zu brechen. So wurde rund um die Uhr aus dem Stehgreif performt und gefeixt. Tausende von Jugendliche brachte der Musikkanal mit seichtem bis ernstem Programm durch die trashigen 90er und die poppigen Nullerjahre. Und mit unter anderem Stefan Raab, Collien Ulmen-Fernandes, Oliver Pocher, Johanna Klum und Daniel Hartwig stellte der Sender zahlreiche Moderator*innen ins Rampenlicht, die wir bis heute kennen.

Um Viva einen gebührenden Abschied zu bescheren, haben wir für euch die wichtigsten Highlights der Senderhistorie herausgefiltert. Welche davon die besten sind, könnt ihr per Voting mitbestimmen!