9 Apps, die dein Pflanzen-Know-How aufbessern

Damit die Pflanzen überleben, muss dein Daumen nicht zwingend grün sein. Er muss lediglich Scrollen und Tippen können – und zwar durch folgende Apps.

Titelbild-Pflanzen-Apps-die-beim-Gärtnern-helfen
Clevere Apps helfen dabei, besser mit Pflanzen umzugehen. Screenshots v. l. n. r.: © Der Gemüse-Gärtner/ © Stauden Forum Ratgeber/ © Plants

Überall werden die Balkone aufgehübscht, die Gärten hergerichtet und die Zimmerpflanzen möglicherweise gerade in einer hellen Ecke in Szene gesetzt. Lass dich aber keinesfalls von den Bilderbuchbeispielen deiner Kolleg*innen einschüchtern. Selbst für hoffnungslose Pflanzenhalter*innen ist am Ende des Tunnels ein Licht, oder genauer: ein scheinendes Handydisplay.

Hier eine Auswahl an Applikationen, die dich zur*m Pflanzenprofi machen:

Plants

Plants-Pflanzen-Apps-zett
Screenshots: © Plants

Das kann die App: Plants misst über die Handykamera die Lichtverhältnisse in deinem Raum und empfiehlt auf Basis dieser Werte geeignete Pflanzen. Aus der Auswahl an verschiedenen Pflanzen kannst du dann einzelne anwählen, um mehr über sie zu erfahren.

Kosten: gratis

Sprache: Deutsch

Stauden Forum Ratgeber

Stauden-Forum-Ratgeber-Pflanzen-Apps-zett
Screenshots: © Stauden Forum Ratgeber

Das kann die App: In deinem Kopf stehen Farbe, Blütezeit oder Höhe der Pflanze bereits fest? Dann frag den Stauden Forum Ratgeber, welche Pflanzen deine Kriterien konkret erfüllen. In der App gibst du einzelne Suchkriterien ein und erhältst anschließend aus einer Sammlung von über 1.400 Arten eine alphabetisch geordnete Auflistung an Pflanzen, auf die die Kriterien zutreffen. Klickst du auf einen der Vorschläge, erscheinen Beschreibung und Verwendungszwecke. In der App befindet sich ebenso eine Karte mit Pflanzenhändler*innen in deiner Nähe.

Kosten: gratis

Sprache: Deutsch

Plant Life Balance

Plant-Life-Balance-Pflanzen-Apps-zett
Screenshots: © Plant Life Balance

Das kann die App: Mit der Augmented Reality App Plant Life Balance kannst du einen kurzen Check machen, ob die geplante Pflanzenwand auch wirklich so cool aussieht wie in deiner Fantasie. Gewünschte Stelle mit dem Handy fotografieren und aus mehreren Pflanzen die gewünschten Objekte einfach ins Bild ziehen. Auch Pflanzenständer lassen sich einfügen. Übrigens ersparst du dir mit der App das Schreiben von Einkaufslisten fürs Gartencenter: Wurde der Raum fertig gestaltet, fragt dich Plant Life Balance, ob sie dir eine Liste mit den verwendeten Pflanzen per Mail senden soll.

Kosten: gratis

Sprache: Englisch

Gartenplaner fürs Gemüsebeet

Gartenplaner-fürs-Gemüsebeet-Apps-zett
Screenshots: © Gartenplaner fürs Gemüsebeet

Das kann die App: Der Gartenplaner fürs Gemüsebeet zeigt dir beispielsweise, welche Gemüsesorten gute und welche schlechte Nachbar*innen abgeben. Oder welche Sorten wann Saison haben und unter welchen Voraussetzungen die Pflanzen am besten gedeihen. Mittels kostenpflichtiger Features kannst du dir über die App sogar einen virtueller Beetplan erstellen, auf dem einzelne Felder eingezeichnet und unterteilt werden können.

Kosten: Lightversion: gratis/ Zugriff auf alle Gemüsesorten: 2,29 Euro/ Zugriff auf virtuellen Beetplan: 2,29 Euro

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

Der Gemüse Gärtner

Der-Gemüse-Gärtner-Apps-zett
Screenshots: © Der Gemüse Gärtner

Das kann die App: Ideale Anbauzeit, pH-Werte des Bodens, mögliche Schädlinge, die die Pflanze befallen könnten – der Gemüse-Gärtner gibt eine umfassende Auskunft über die wichtigsten Punkte zum Anbau von Gemüse, Früchten und Kräutern. Ebenfalls kannst du in der App eigene Notizen festhalten, Nährwerte der verschiedenen Sorten nachschauen und Tipps zum Balkongarten oder zu Bio-Dünger aufrufen. Für die volle Nutzung der App musst du allerdings einen kleinen Betrag bezahlen.

Kosten: Lightversion: gratis/ Zugang zu allen Gemüsesorten: 2,29 Euro/ Zugang zu allen Kräutertipps: 1,09 Euro

Sprachen: Deutsch und Englisch

Commurban

Commurban-Apps-zett
Screenshots: © Commurban

Das kann die App: Commurban begleitet dich bei kreativen Pflanzprojekten. Lass dich im Explore-Fenster der App zunächst von anderen Nutzer*innen inspirieren: Die Ideen reichen von Aloe Vera, die aus einer Kartoffel wächst bis zu selbstgemachtem Konfetti aus Blättern. Ist die Entscheidung gefallen, kannst du für das Endergebnis die einzelnen Schritte aufrufen. Eigene neue Einfälle kannst du außerdem für andere Nutzer*innen notieren und freigeben.

Kosten: gratis

Sprache: Englisch

Potted

Potted-Apps-zett
Screenshots: © Potted

Das kann die App: Besonders, wenn bei dir zu Hause viele verschiedene Pflanzen wohnen, kann es manchmal etwas knifflig sein, beim Gießen den Überblick zu behalten. Geschweige denn überhaupt erst ans Gießen zu denken. Potted schickt dir Erinnerungen, damit jede Pflanze zur richtigen Zeit gegossen wird. Voraussetzung ist hier aber, dass du weißt, in welchem Rhythmus die Pflanzen ihr Wasser benötigen. Für jede Pflanze kannst du ein Profil einrichten, in dem du Bild, Name, Beschreibung und sowie die Häufigkeit der Bewässerung angeben kannst.

Kosten: gratis

Sprache: Englisch

Pflanzendoktor

Pflanzendoktor-Apps-zett
Screenshots: © Pflanzendoktor

Das kann die App: Sollte es mal sichtbar schlecht um deine Pflanze stehen, kannst du sie bei der Genesung erst unterstützen, sobald klar ist, was ihr fehlt. Ist sie krank? Hat sie einen Mangel? Oder waren vielleicht Schädlinge am Werk? Die Pflanzendoktor-App hilft dir eine Diagnose zu stellen und gibt dir Tipps zur Bekämpfung des Schadenerregers. Klickst du das Bild einer Pflanze an, erhältst du Einblick in eine Schadbildliste mit Beispielen. Die Schadbilderkennung der App kann die betroffene Stelle außerdem über ein Foto deuten.

Kosten: gratis

Sprache: Deutsch

Gardenia

Gardenia-Apps-zett (1)
Screenshots: © Gardenia

Das kann die App: Gardenia verfügt über eine Pflanzendatenbank mit dazugehörigen Bildern, die unter anderem Informationen über den Wasserbedarf, die Bodenbeschaffenheit, Dünger, Lichtverhältnisse, Temperatur und Blütezeit gibt. Mithilfe eines Buttons erstellst du deine persönliche Gardenia-Sammlung von Pflanzen. In jedem Pflanzenprofil kannst du außerdem Erinnerungen fürs Gießen, Düngen oder auch Schneiden stellen.

Kosten: gratis

Sprache: Englisch

Hier findest du weitere Texte zum Thema Balkon & Garten:

Die Kommentarfunktion ist ausschließlich unseren Leser*innen von ze.tt gr.een vorbehalten.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar ist nur für andere Abonnenten sichtbar. Du erscheinst mit deinem bei Steady hinterlegten Namen und Profilbild. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es kann ein paar Minuten dauern, bis dein Kommentar erscheint.