A Corgi Is Born: Dieser Hund mogelt sich in berühmte Filmplakate

Hollywood, aufgepasst: Ein Ehepaar photoshopped seinen Hund in die Plakate bekannter Filme – und macht ihn so zum tierischen Shooting Star.

Screenshots: Facebook/@madmaxfluffyroadund Facebook/@StarIsBornMovie

Bei der 91. Verleihung der Academy Awards in Los Angeles trafen sich all die Großen der Film- und Medienindustrie und feierten die großen und kleinen Meisterwerke der Branche: Filme wie A Star Is Born mit Lady Gaga, die Netflix-Produktion Roma und auch der Actionstreifen Black Panther aus dem Hause Marvel Comics durften sich über die ein oder andere Goldstatue freuen.

Der wahre Shooting Star der Filmbranche fehlte jedoch auf dem roten Teppich und wurde auch auf keiner Oscar-Party gesehen: Maxine The Fluffy Corgi, der Hund des New Yorker Filmemachers Bryan Reisberg. Reisberg beschloss kurzerhand zusammen mit seiner Ehefrau, den fluffigen Vierbeiner in bekannte Filmplakate des vergangenen Jahres zu photoshoppen, um so den vielfältigen Werken zu huldigen und sie zu feiern.

Maxine gehört zur Hunderasse der Corgis und eignet sich gut als Familienhund, da Corgis als äußerst verspielt gelten – außerdem kann diesen fluffig-flauschigen Tieren wohl kaum jemand widerstehen.

Ein Influencer auf vier Pfoten

Der Onlineplattform Bored Panda verrät Reisberg, wie er auf die Idee zu den tierischen Filmplakaten kam: „Meine Frau und ich lieben Filme. Und auf Maxines Instagram-Profil geht es auch um Filme. Jede Bildunterschrift ist nämlich ein Filmzitat. Da dachten wir uns, es wäre doch eine lustige Art und Weise unsere Lieblingsfilme des vergangenen Jahres zu feiern, indem wir Maxine in die Filmplakate photoshoppen.“

Ja, richtig gelesen: Wie es sich für einen ordentlichen Social-Media-Hund wie Maxine gehört, hat auch der Corgi einen Instagram-Account mit 141.000 Follower*innen und eine Facebook-Seite mit fast 12.000 Likes – ein Influencer auf vier Pfoten quasi. Die Filmplakate mit Maxine machen das Internet sicher nicht zu einem besseren Ort, aber zu einem niedlicheren.