Amazon-Chef Jeff Bezos ist sogar reicher als die meisten deiner liebsten fiktionalen Held*innen

Der reichste Mensch der Welt ist auch in 2018 wieder Jeff Bezos. Was überrascht: Nur ein Superheld ist reicher als der Amazon-Chef.

Amazon-Chef Jeff Bezos ist sogar reicher als fiktionalen Charaktere

Jeff Bezos ist reicher als fiktive Charaktere, wie etwa Black Panther. Fotos: © dpa (links) / The Walt Disney Company (rechts)

Jeff Bezos ist wieder der reichste Mensch der Welt. Mit einem Vermögen von etwa 151 Milliarden US-Dollar ist der Chef von Amazon um einiges reicher als der zweitplatzierte Bill Gates (95,3 Milliarden Dollar).

Okay, Jeff Bezos hat ordentlich Kohle. Dass er aber richtig, richtig viel Geld hat, wird klar, wenn man ihn mit fiktionalen reichen Charakteren vergleicht.

Batman

Reiche Typen, denen riesige Wirtschafts-Imperien gehören? Diese Beschreibung passt nicht nur zu Jeff Bezos: Auch unser zweitliebster Schrecken, der die Nacht durchflattert – Darkwing Duck ist der Held, den wir wollen und brauchen – besitzt mit Wayne Enterprises ein riesiges Unternehmen, das in allerlei Wirtschaftszweige verstrickt ist. Obwohl Bruce Wayne umtriebig ist, kommen seine läppischen 9,2 Milliarden Dollar aber nicht an Jeff Bezos ran.

[Außerdem auf ze.tt: Ungleichland: „Wir Unternehmer sind mächtiger als die Politik“]

Iron Man

Wäre das hier ein „I don’t give a fuck„-Ranking, Tony Stark aka Iron Man würde es gewinnen. Wäre es ein Wettbewerb, wer der schlagfertigste Mensch der Welt ist, würde Tony Stark der Jury vorsitzen. Aber wir reden hier über Geld. Und obwohl man den Eindruck hat, dass Tony Stark über schier unendliche finanzielle Mittel verfügt, liegt er mit 12,4 Milliarden Dollar deutlich hinter dem Amazon-Chef. Was Tony Stark aber ein Trost sein dürfte: Coolness kann man nicht kaufen. Auch nicht beim Prime Day.

Carlisle Cullen

Fragst du dich gerade: Carlisle … wer?! Die Twilight-Superfans erinnern sich: Carlisle Cullen war der Adoptiv-Vampir-Vater von Edward Cullen, dem männlichen Hauptcharakter. Manch böse Zungen unterstellen reichen Menschen, sie wären die Blutsauger*innen unserer Gesellschaft. Über diesen Witz kann Carlisle Cullen wohl nur müde lächeln. Zum einen, weil er den Spruch wohl seit einigen Jahrhunderten immer wieder hört. Zum anderen, weil er auf einem Vermögen von 34,1 Milliarden Dollar sitzt. Und nichts macht einen resistenter gegen Kritik als unglaublich viel Geld.

Smaug

Smaug hat seinen Schatz gestohlen. Das ist schon mal super gemein. Dann zerstört er einfach so mal ein ganzes Dorf. Richtig uncool. Und um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen, stellt sich heraus, dass sein großer, großer Schatz ja mal gar nicht so beeindruckend war, wenn man ihn mit dem Vermögen von Jeff Bezos vergleicht. Die Riesenechse besitzt 54,1 Milliarden Dollar. An dieser Stelle sollten wir alle dankbar sein, dass der Amazon-Chef sich nicht einfach so mal entscheidet, Dörfer zu zerstören.

[Außerdem auf ze.tt:Warum wir in unseren Beziehungen über Geld reden sollten]

Dagobert Duck

Zu Dagobert Duck stellen sich zwei Fragen: Wie kann er 65,4 Milliarden Dollar besitzen, aber trotzdem keine Hose tragen? Und: Wie sehr wurmt es die anderen, super coolen fiktiven Helden auf dieser Liste, dass ausgerechnet der verschrobene Dagobert Duck reicher ist als sie?

Black Panther

Black Panther ist nicht nur seit seinem Kino-Erfolg unser aller neuer Lieblings-Superheld. Er ist auch sehr reich: 90,7 Billionen Dollar besitzt T’Challa. Sein wertvollstes Asset kann man aber nicht mit Geld kaufen: die Dora Milaje, seine unfassbar coole Leibgarde.

Fun Fact zum Schluss: Auch wenn Jeff Bezos wirkt wie der nette Buchhalter von nebenan, ist er reicher als die beiden Superhelden Iron Man und Batman zusammen.


Anmerkung: In einer vorherigen Version des Textes hatten wir das Vermögen von Black Panther mit 90,7 Milliarden Dollar angegeben. Das war ein Übersetzungsfehler. Das Vermögen von T’Challa beträgt 90,7 Billionen Dollar.