Sponsored Was ist das?

Podcast about:web #5 – Wie sieht ein gesundes Internet aus?

Wir können und wollen nicht mehr auf das Internet verzichten. Dafür macht es unser Leben viel zu einfach. Aber irgendwie fühlt es sich nicht so gut an, zu wissen, dass wir uns bei vielem, was wir im Netz machen, in die Hände von Global Playern begeben, die nur den Profit im Sinn haben, oder? In der fünften Folge des Podcasts about:web fragen wir: Wie kriegen wir das Internet, das wir wollen und brauchen?

podcast about:web folge 5 internet für alle

In der neuen Podcast-Folge von about:web fragen wir: Wie kann ein gesundes Internet für alle aussehen? Artwork: Mozilla

In den letzten Folgen des Podcasts about:web haben wir herausgefunden, wie das Internet schon heute unser tägliches Leben beeinflusst und verändert. Mit der rasanten Entwicklung der digitalen Technologie Schritt zu halten, wird immer mehr zur Herausforderung.

Wir können und wollen auf das Internet nicht mehr verzichten. Dafür macht es unser Leben viel zu einfach und viel zu spannend. Aber leider begeben wir uns dabei oft zwangsläufig in die Hände von global agierenden Großunternehmen, die weniger den Menschen als vielmehr ihre eigene Gewinnmaximierung im Kopf haben. Irgendwie fühlt sich das nicht so gut an. Am Ende zahlen meistens wir: Mit unserer Aufmerksamkeit, mit unserer Zeit oder mit unseren privaten Daten.

Ist das Internet das geworden, was wir uns ursprünglich einmal gewünscht und vorgestellt hatten?

In der fünften Folge von about:web ziehen wir daher ein Fazit. Ist das Internet das geworden, was wir uns ursprünglich einmal gewünscht und vorgestellt hatten? Und wenn nicht – wie kommen wir da hin?

Dafür lassen wir Expert*innen zu Wort kommen: Kulturwissenschaftler Stephan Porombka, Netzaktivistin und Autorin Katharina Nocun, Medien- und Kulturwissenschaftler Prof. Dr. Marcus Kleiner, Medienethiker Prof. Dr. Alexander Filipović  und Bjoern Krass, Lehrbeauftragter für Journalismus und Rhetorik an der SRH Hochschule für Populäre Künste in Berlin. Außerdem schauen wir mal über den großen Teich und sehen, was IT-Professor und Co-Leiter des CMU Center for Behavioral Research Alessandro Acquisti und Privacy-Analystin Sarah Downey dazu zu sagen haben.

Also hört rein, wenn ihr wissen wollt, wie wir alle das Internet ein bisschen besser und fairer machen und wie wir unsere ganz eigene Utopie von einem Internet für alle auch verwirklichen können.

Dieser Podcast erzählt Geschichten aus der Wildnis des Internets und geht den Online-Themen auf den Grund, die uns alle betreffen. Ob es sich um Datenschutzverletzungen, Mononopolismus oder Aufmerksamkeitsökonomie handelt. Gemeinsam mit Mozilla gehen wir den Problemen auf den Grund und lassen uns mit ganz verschiedenen Expert*innen auf ein Gespräch zwischen HTML-Codes und Reallife ein. Falls dich das Thema interessiert, dann hör auch mal rein in den preisgekrönten amerikanischen Podcast  „IRL”!

Außerdem auf ze.tt