Anzeige Was ist das?

Das musst du beim Auswandern beachten

Laut einer Yougov-Umfrage aus dem Jahr 2018 träumt mehr als die Hälfte der Deutschen vom Auswandern.  Bessere Karrierechancen im Ausland, ein persönlicher Neuanfang oder die Liebe – die Gründe für ein Leben in der Ferne sind vielfältig. Gehörst du auch zu denen, die es in die weite Welt zieht? Wir verraten dir, was du beachten solltest, wenn du deinen Traum vom Auswandern verwirklichen willst.

Sparkasse DSGV Auswandern Geld

Lust aufs Auswandern? Du solltest erst klären, wie du dich im Ausland finanzieren kannst. Foto: Sparkasse

Checkliste: Was muss ich beim Umzug ins Ausland planen?

Mit unserer Checkliste kannst du alle Punkte klären, die für die Planung deines großen Schrittes wichtig sind. Nützliche Informationen findest du in der Regel außerdem auf den Webseiten des Auswärtigen Amts deines Traumlandes.

Oftmals ist es auch hilfreich, mit anderen zu sprechen, die bereits in das Land ausgewandert sind, in das es dich zieht. Hier helfen die sozialen Medien häufig weiter – auf Facebook findest du zum Beispiel Gruppen, in denen es um das Thema Auswandern geht und was dabei beachtet werden sollte.

Wohin geht’s?

Steht schon fest, wohin es gehen soll? Wenn nicht, welche Länder reizen dich besonders? Einige Dinge solltest du bei der Auswahl deines Ziellandes beachten: Welche Sprache spricht man dort? Und vor allem: Kannst du diese Sprache bereits sprechen? Falls nicht, ist es auch interessant, ob und wie du diese neue Sprache möglichst schnell lernen kannst.

Eine weitere, sehr wichtige Frage für deine Vorbereitung: Ist für dein Traumland ein Visum notwendig? Wenn ja, solltest du dich rechtzeitig darum kümmern, wo du es beantragen musst – diese Dinge nehmen häufig viel Zeit in Anspruch.

Darf ich arbeiten?

Wenn es dich für längere Zeit ins Ausland zieht, solltest du dir auch Gedanken machen, wie du dort deinen Lebensunterhalt bestreiten kannst. Brauchst du eine Arbeitsgenehmigung? Falls ja: Wie bekommst du diese? Informiere dich im Vorfeld, ob deine beruflichen Qualifikationen und Abschlüsse in deiner Wahlheimat anerkannt werden.

Um schon einmal einen ersten Eindruck davon zu bekommen, wie die Arbeitsmarktsituation in deinem Zielland aussieht, kannst du beispielsweise vorher nach Stellenangeboten auf Jobportalen suchen. Welche Unternehmen gibt es in dem Bereich, in dem du arbeiten möchtest? Die gleichen Fragen gelten natürlich auch, wenn du deine Auswanderung für eine berufliche Neuorientierung nutzen möchtest.

Wenn du dich selbstständig machen willst: Welche Unternehmensformen gibt es im Zielland, die infrage kämen? Welche Voraussetzungen gelten dabei? Und: Brauchst du dazu Kapital? Falls du schon in Deutschland freiberuflich gearbeitet hast und dies auch im Ausland weiterhin tun möchtest, solltest du mit deinen Kunden sprechen, ob diese damit einverstanden sind, wenn du sie von deiner neuen Heimat aus betreust.

Achtung: Als Freiberufler musst du dein Unternehmen dort anmelden, wo du den Großteil des Jahres lebst. Dort bist du – wie alle Bürger – auch steuerpflichtig.

Wo will ich wohnen?

Wenn du dich für dein Zielland entschieden hast, gilt es, eine Unterkunft zu finden. Die wichtigste Frage ist vermutlich die nach dem dortigen Wohnungsmarkt. (Online-) Immobilienanzeigen helfen dir, einen ersten Überblick zu bekommen.

Für einen möglichst reibungslosen Umzug ist die richtige Vorbereitung und Planung entscheidend. Unsere Checkliste zum Thema Umziehen hilft dir dabei, nichts zu vergessen.

Welche Dokumente und Versicherungen brauche ich?

Je nachdem, wohin es dich zieht, brauchst du internationale Ausfertigungen deiner Dokumente – beispielsweise deine Geburtsurkunde. Gut zu wissen: Im EU-Ausland reichen oft die deutschen Versionen. Informiere dich, welche Versicherungen du beim Umzug ins Ausland neu abschließen musst und welche du auch in Deutschland beibehalten kannst.

Ein sehr wichtiger Punkt: Welche Auswirkungen hat der Umzug auf deine Rentenversicherung? Hier kommt es vor allem darauf an, ob du unbegrenzt oder nur für eine gewisse Zeit im Ausland leben willst. Wünschst du dir nur eine Auszeit von deinem Leben in Deutschland, ist vielleicht auch ein Sabbatical für dich interessant. Sprich hier am besten einfach mal mit deinem aktuellen Arbeitgeber, falls diese Möglichkeit für dich infrage kommt.

Was kostet ein Neuanfang im Ausland?

Die Kosten für einen Neuanfang im Ausland sind vor allem abhängig davon, wo auf der Welt es dich hinzieht. Auch dein Lebensstil und die Voraussetzungen deines Jobs spielen hier eine Rolle. Die Berater deiner Sparkasse helfen dir bei all diesen Fragen rund um die Finanzierung deines Traumes vom Leben im Ausland gerne weiter.

Du brauchst noch eine kleine Entscheidungshilfe? Hier findest du einen spannenden Erfahrungsbericht von zwei Auswanderern in Frankreich.