Sponsored Was ist das?

Kein*e Außenseiter*in mehr: So engagieren sich junge Leute für unser Miteinander

Auf dem Z2X-Festival in Berlin haben etwa 1.000 Teilnehmer*innen ihre Projekte, Visionen und Lösungen vorgestellt, diskutiert und weiterentwickelt. Einer von ihnen ist Dennis Kirschbaum. Er sagt: „Gemeinschaft schafft, was alleine keiner schafft.“

Auf der Veranstaltungsreihe Z2X kommen in ganz unterschiedlichen Blitzvorträgen und Workshops junge Leute zwischen 20 und 29 Jahren zusammen und suchen Antworten auf grundsätzliche Fragen unseres Zusammenlebens: Wie wollen wir eigentlich leben, lieben und arbeiten? Wie machen wir die Welt ein bisschen besser? Und wie kann eine Gemeinschaft aussehen, die alle mitnimmt? Über 1.000 Teilnehmer*innen haben sich diese Fragen vom 31. 8. bis zum 1. 9. in Berlin gestellt.

Für diese Fragen eine oder mehrere gute Antworten parat zu haben, die bestenfalls für viele gelten können und niemanden ausschließen, ist gar nicht so leicht. Was dabei hilft? Miteinander reden, die eigenen Werte mit denen der anderen abgleichen, herausfinden, was wirklich wichtig ist und neue Perspektiven zulassen. Auch gut: zuhören. Deswegen waren wir bei dem zweitägigen Festival vor Ort, haben mit Teilnehmer*innen des Festivals gesprochen, uns ein bisschen umgesehen – und mitgemacht. Wie sich Kooperation auf dem Z2x-Festival anfühlt, seht ihr im Video! Gelernt haben wir auch eine Menge, zum Beispiel von Dennis Kirschbaum. Er war für den Z2X-Sponsor Sparkasse vor Ort und hat nicht nur einen Workshop zum Thema „Kooperation als Strategie“ gehalten, sondern auch mal eben in einem Blitzvortrag poetisch erklärt, warum wir nur #GemeinsamAllemGewachsen sind. Denn unter diesem Motto fokussiert sich die Sparkassen-Finanzgruppe auf wichtige Zukunftsthemen – für eine gemeinsame Zukunft.