Sponsored Was ist das?

Neu im Büro? So wirst du eine*r von ihnen

Aufgeregt, weil du einen neuen Job beginnst? Das kennt jede*r. Wir haben Tipps, damit die neuen Kolleg*innen nicht zu Angstgegner*innen, sondern zu Frolleg*innen werden.

neuer Job Kollegen Freunde

Neuer Job? Mit der richtigen Taktik werden Fremde schnell zu Frolleg*innen. Foto: Rawpixel

Der erste Tag im neuen Job ist verdammt anstrengend: neues Team, neue Aufgaben, neue Umgebung. Die nächsten Wochen bist du der*die Neue. Du wirst beäugt und musst dich beweisen, in deiner Arbeit, aber auch im Umgang mit dem neuen Team.

Für 87 Prozent der Millennials ist laut einer Studie die Arbeitsatmosphäre ein ausschlaggebendes Kriterium bei der Jobsuche. Wir wollen uns mit unserem Job identifizieren können, aber auch mit den Menschen, die im Unternehmen arbeiten. Life ist uns genau so wichtig wie Work. Und das ist vollkommen nachvollziehbar: 40 Stunden verbringen wir pro Woche mindestens mit Arbeit. Wir sehen unsere Kolleg*innen häufiger als unsere Eltern, meist auch häufiger als Partner*innen und Freund*innen.

Man muss auf Arbeit keine besten Freund*innen finden und außerdem schadet das der Karriere? Wir finden: Professionalität hat nichts mit Distanz zu tun. Wir können einen hervorragenden Job machen und trotzdem den Wunsch haben, mit unseren Kolleg*innen über mehr als nur die Arbeit sprechen zu können. Und das ist sogar hilfreich: Wer das Gefühl hat, im Job auch Freund*innen zu treffen, geht lieber hin und ist produktiver.

Wie schließt man Freundschaften im neuen Job?

Beobachte die Umgebung

neuer Job freunde finden beobachten

Das Beste am Jobwechsel: Alles ist neu. Das Schwierigste am Jobwechsel: Alles ist neu. Wenn die Vorstellungsrunde abgeschlossen ist und du einen groben Überblick über deine neuen Aufgaben gewonnen hast, ist es vor allem wichtig, dein Umfeld zu beobachten, bevor du dich ins Getümmel stürzt. Jedes Unternehmen hat seine eigenen Regeln: Die einen treffen sich jeden Abend zum Feierabendbier in der Küche, die anderen kommen niemals über Arbeitsthemen hinaus und wollen das auch gar nicht. Welche Hierarchien gelten? Wie kann man mit wem reden? Was sind Routinen und Rituale? Wenn du das verstanden hast, hast du auch Anknüpfungspunkte, um dich zu integrieren.

Bring dich ein

neuer Job freunde finden katze

Als Neue*r hat man die große Chance, etwas Neues beizutragen und so die eigene Rolle zu finden. Du erinnerst dich an eine smarte Lösung aus der Uni? Schlag das vor. Du kennst andere Tools oder Herangehensweisen? Gibt es etwas, was dich besonders begeistert? Erzähl den anderen davon.

Du wurdest mit Sicherheit nicht eingestellt, damit alles beim Alten bleibt!“

Du wurdest mit Sicherheit nicht eingestellt, damit alles beim Alten bleibt, also schlag Neuerungen vor. Sieh dich um und überlege, was den Arbeitsalltag schöner machen könnte und setz es um. Alle wissen, dass der Tee nicht besonders trinkbar ist? Dann bring mal welchen mit, den man auch mag.

Ergreif die Initiative, aber übertreib es nicht

freunde finden neuer Job love me

Ja, es kostet ein bisschen Überwindung, aber wenn du aufschnappst, dass deine Kolleg*innen sich nach der Arbeit noch verabreden, frag einfach, ob du mitkommen darfst. Frag bereits morgen mal jemanden, ob ihr gemeinsam Mittag essen gehen wollt. Warte nicht darauf, dass man dich fragt, sondern geh aktiv auf deine neuen Kolleg*innen zu, sie werden deine Bemühungen schätzen. Sei einfach authentisch und mach es so, wie du dich wohl fühlst. Übertreiben hilft natürlich nicht: Niemand muss drei Wochen in Folge jeden Tag Kuchen mitbringen, sich in jedes Gespräch einmischen und überall aufdrängen. Entwickle ein Gespür dafür, wann es passt.

Erfolge schweißen zusammen

neuer Job freunde finden erfolg

Bei all der Integration solltest du trotzdem nicht vergessen, dass dies immer noch dein Arbeitsplatz ist. Und am meisten freut sich jede*r über kompetente Kolleg*innen, mit denen man etwas erreichen kann, um sich darüber gemeinsam freuen zu können. Getreu dem Motto: Work hard, play hard. Ihr könnt gemeinsame Erfolge verzeichnen? Feiert das. Jemand anderes macht seine Arbeit verdammt gut? Jede*r hört das gerne – egal, ob es Chef*in oder Praktikant*in sagt. Wenn ihr auf Arbeitsebene gut funktioniert, wird früher oder später auch das Freundschaftliche dazu kommen, ihr könnt zu Frolleg*innen (Freund*innen + Kolleg*innen) werden!

Für alles gilt: Du kannst nicht binnen einer Woche vollständig integriert sein und deine*n neue*n beste*n Freund*in gefunden haben. Aber man kann Einiges zu einem guten Arbeitsklima beitragen, damit jede*r gerne ins Büro kommt. Und: Irgendwann kommt jemand neues und dann kannst du dich erinnern, wie du dich gefühlt hast, und der*dem Neuen den Einstieg erleichtern.

Wer Karriere machen will, muss mit ausgefahrenen Ellbogen durch die Etagen wandern? Gerade in der Unternehmensberatung hält sich dieses Klischee hartnäckig. In der Arbeitswelt von heute und morgen sollte das nicht mehr gelten – vor allem nicht für Menschen, die unsere Zukunft gestalten. Das Consulting Unternehmen ctcon steht für ein familiär-freundschaftliches Arbeitsumfeld, die Klienten sind DAX Konzerne und Branchenriesen. Genau so stellst du dir eine Karriere im Consulting vor? Dann bewirb dich.

CTcon_Logo_02