Sponsored Was ist das?

Dieses Bus-Start-Up ermöglicht solidarisches Reisen

Tino und Christian wollen mit ihrem Start-Up Pinkbus etablierten Fernbus-Unternehmen Konkurrenz machen. Damit es auch mit der Website klappt, haben sie sich prominente Hilfe geholt.

Start-Up Fernbus Bus nachhaltigkeit GoDaddy Website
Mit ihrem Konzept wollen die Pinkbus-Gründer vieles besser machen. Foto: Pau Casals / Unsplash | CC0

Tino und Christian sind zwei „echt smarte Typen!“ Das merkt Eko Fresh vom GoTeam direkt, als er mit seinen Team-Kolleg*innen Bonnie Strange und Philipp Westermeyer im Kölner Büro der beiden jungen Gründer vorbeischaut. Ihr Unternehmen ist eines von fünf Start-Ups, die in diesem Frühjahr prominenten Besuch vom GoTeam bekommen und die sich über professionelle Tipps für ihre Website freuen können.

Mit ihrem Start-Up Pinkbus wollen die beiden Gründer den großen Fernbusunternehmen Konkurrenz machen. Die Idee: Direktverbindungen zwischen deutschen Großstädten ohne nervige Zwischenhalte, und zwar in ganz neuen, komfortablen Doppeldeckerbussen. Die erfüllen nicht nur die neusten Sicherheitsstandards und sind super bequem, sie haben im Vergleich zu anderen Reisealternativen noch dazu den geringsten CO2-Ausstoß pro Fahrgast und Reisekilometer. So kommt man sicher, entspannt und grün ans Ziel, auch wenn die Busflotte, wie der Name schon sagt, pink ist.

Inklusive Reiseideen als Geschäftsmodell

Das leuchtende Pink ist natürlich eine Kampfansage an ein anderes Busunternehmen, das mit seinen leuchtend grünen Bussen seit einigen Jahren erfolgreich auf Europas Straßen unterwegs ist. Die Farbe scheint aber auch für eine neue Form inklusiveren Reisens zu stehen: Bereits in der Konzeption haben die zwei Gründer aus NRW die Bedürfnisse verschiedener Zielgruppen mit eingeplant – so sind alle Busse der Flotte barrierefrei, verfügen standardmäßig über zwei Rollstuhlplätze und extra Stauraum für Rollatoren oder andere Gehhilfen. Außerdem gibt es in allen Bussen einen „Safety Seat“ in der Nähe des*der Fahrer*in, auf den man sich setzen kann, wenn man sich während der Fahrt unwohl oder unsicher fühlt.

Start-Up Fernbus Inklusiv Nachhaltig GoDaddy Website
Alle Busse der Flotte sind gleich ausgestattet. Foto: Pascal Buenning

Auch bei den Preisen herrscht der inklusive Gedanke vor: Bei Christian und Tino kostet die Fahrt immer gleich. Egal ob man einen Monat oder einen Tag vor Fahrtantritt gebucht hat. So erlebt man keine bösen Überraschungen, falls man einmal kurzfristig reisen muss. Und Spätbucher*innen müssen auch nicht die Early-Bird-Super-Sparpreise der anderen kompensieren, wie man das sonst so kennt. So ist es fairer für alle.

Das GoTeam ist von Pinkbus begeistert

Obwohl Tino und Christian schon einiges richtig gemacht haben, kann ihnen das GoTeam von GoDaddy noch weiterhelfen, nämlich in Sachen Website-Gestaltung. Bei ihrem Besuch in Köln haben sich Influencerin Bonnie Strange, Rapper Eko Fresh und OMR-Gründer Philipp Westermeyer die Website der Pinkbus-Crew ganz genau angesehen. Ihr Feedback: Die vielen Alleinstellungsmerkmale des Reiseunternehmens müssen auf der Website klarer erkennbar sein. Direktverbindungen, hoher Komfort , faire Preise – User*innen sollten auf den ersten Blick sehen, warum sich eine Reise mit Pinkbus lohnt. Ein weiterer Tipp: Christian und Tino sollten auf jeden Fall den Nachhaltigkeitsaspekt noch stärker auf der Website herausarbeiten, schließlich ist der CO2-Ausstoß für viele Menschen ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl ihres Transportmittels geworden. Hier können sie mit ihrer neuen Busflotte punkten.

Start-Up Fernbus Inklusiv Nachhaltig GoDaddy Website
Das GoTeam gibt hilfreiches Feedback. Foto: Pascal Buenning

Und die pinke Farbe als Erkennungszeichen? Das war schon ein schlauer Move. Denn da Pinkbus ganz klar in Konkurrenz zu anderen großen, bereits etablierten Fernbusunternehmen steht, kann die Wiedererkennbarkeit der neuen Marke Gold wert sein. Gerade auf der Straße. Das weiß auch Marketingexperte Philipp Westermeyer. Er gibt den Gründern den Tipp, ihr Farbkonzept auf der Website noch weiter auszubauen: „Ich glaube, dass dieses Farbthema noch nicht perfekt gespielt ist. Also entweder man reduziert es oder man übertreibt es!“

Die neue Website kann Pinkbus helfen, noch besser durchzustarten

Beim Rebranding ihrer Website haben Tino und Christian die Tipps zur Gestaltung umgesetzt. Nun leuchtet den Besucher*innen das pinke Logo auf auberginenem Grund entgegen. Auch die anderen Tipps von Influencerin und Fotografin Bonnie Strange und Rapper Eko Fresh haben sich die Gründer zu Herzen genommen: Wichtige Informationen sind leicht auffindbar. Die Website wirkt dank der fröhlichen Bildsprache und der flotten Texte sympathisch und professionell und macht direkt Lust auf die nächste Busreise.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Die Start-Up-Gründer freuen sich über das Feedback des GoTeams – und über ihre neue Website. Die soll übrigens nicht nur Reisefreudige, sondern auch potenzielle Geschäftspartner überzeugen. Wer weiß, vielleicht rollen die pinken Busse bald durch ganz Europa. Zuzutrauen wäre es ihnen, den smarten Typen aus Köln.

 

GoTeam GoDaddy Website Start-up Gründer

Du möchtest wissen, welchen Start-Up-Gründer*innen das GoTeam noch professionell unter die Arme gegriffen hat? Mehr Geschichten findest du auf der Website von GoDaddy, auf Facebook und bei Instagram. Wenn du selbst eine Website hast, mit der du noch nicht ganz zufrieden bist, dann informiere dich hier, wie GoDaddy dir dabei helfen kann.