Sponsored Was ist das?

Podcast about:web #3 – Macht das Internet einsam?

Na, habt ihr euch schon einmal gefragt, was das Internet mit unseren Beziehungen macht? Wir sind always on, wir nehmen unsere Smartphones mit ins Bett, viele von uns suchen Sex oder die große Liebe via Dating App. Und dabei sind wir die Generation, die das Ganze noch als „neue Medien“ betiteln. Wie sieht das erst bei den Jüngeren aus? Mae fragt in der dritten Folge von about:web nach der Zukunft der Liebe. 

mozilla podcast about:web Internet Einsamkeit Liebe Beziehung

Macht uns das Internet einsam? Oder stärkt das "Liebesding" Handy sogar unsere Beziehungen? In Folge 3 von about:web finden wir es heraus. Artwork: Mozilla

Die Digitalisierung hat unser Leben wie nebenbei auf links gedreht – und dabei vieles vereinfacht. Ist es also nur logisch, dass wir auch unsere Beziehungen im Internet-Zeitalter neu denken müssen? Oder passiert das vielleicht schon längst? Kinder, die heute geboren werden, kennen keine Welt ohne Internet und Smartphone mehr. Das, was wir noch die neuen Medien nennen, ist für sie nichts Besonderes, sondern stinknormaler Alltag.  

Die Wissenschaft bezeichnet diese Kinder, die ab 2010 geboren wurden, als Generation Alpha. Etwa ein Viertel der Unter-Sechsjährigen besitzt heute schon ein Smartphone. Für Kinder und Jugendliche ist das Internet zum virtuellen Pausenhof geworden. Hier pflegen und leben sie ihre Beziehungen – und das viel schneller und intensiver, als ihre Eltern es getan haben. Kein Wunder: Diese Kinder sind always on. Das Smartphone sorgt dafür, dass sie immer und überall verfügbar sind – jedenfalls, wenn sie verfügbar sein wollen. Gleichzeitig beendet die Generation Alpha aber Beziehungen online auch ohne langes Zögern wieder. Das ganze Konstrukt wirkt unsicherer und zerbrechlicher als früher.

Was macht das Internet mit unseren Beziehungen?

Wir fragen die, die sich damit auskennen, wie das Internet unsere Beziehungen verändert. Bjoern Krass ist Lehrbeauftragter für Journalismus und Rhetorik an der SRH Hochschule der populären Künste in Berlin. Außerdem coacht er einige von Deutschlands bekanntesten Influencer*innen. Das Kommunikationsverhalten junger Menschen zu kennen, gehört für ihn quasi zum Job. Und auch der Berliner Kulturwissenschaftler Stephan Porombka stellt sich die Frage, wie wir unsere Beziehungen im Internet-Zeitalter gestalten können. Er sagt „Das Smartphone ist ein Liebesding“, hat mit „Es ist Liebe“ sogar ein Buch darüber geschrieben. Außerdem kommt auch Tindernutzerin Jule zu Wort, sie hat bei der Dating App viel mehr gefunden als nur schnellen Sex. 

Der Podcast about:web erzählt Geschichten aus der Wildnis des Internets und geht den Online-Themen auf den Grund, die uns alle betreffen – ob es sich um Datenschutzverletzungen, Monopolismus oder Aufmerksamkeitsökonomie handelt. Gemeinsam mit Mozilla gehen wir den Problemen auf den Grund und lassen uns mit ganz verschiedenen Expert*innen auf ein Gespräch zwischen HTML-Codes und Reallife ein. Falls dich das Thema interessiert, dann hör auch mal rein in den preisgekrönten amerikanischen Podcast  „IRL„!

Außerdem auf ze.tt