Sponsored Was ist das?

Datensammelwut – Wofür werden unsere Daten wirklich genutzt?

Täglich geben wir unsere Daten her. Und was bekommen wir dafür? So ganz klar ist das noch nicht, und deshalb klären wir in der fünften Folge unseres Podcasts Wie begegnen wir der Zukunft?, wie Unternehmen und wir Daten zu ihrem und unserem Vorteil nutzen.

Deloitte Podcast Digitalisierung Factory of the Future

Täglich gibst du deine Daten her. Aber wozu sind die eigentlich gut? Foto: Chester Wade / Unsplash.com | CC0, Bearbeitung: ze.tt

 

Heute können wir zu jeder Zeit alles im Internet nachschauen und alles wissen. Darüber haben wir in der letzten Folge unseres Podcasts Wie begegnen wir der Zukunft? mit Kathrin Haug gesprochen. Und darüber, was unser Wissen im Zeitalter der Digitalisierung eigentlich noch wert ist. Auch in dieser neuen Folge geht es nun um Wissen. Wir wollen herausfinden, wann uns die ganze Transparenz, die mit der Digitalisierung in unser Leben Einzug gehalten hat, eigentlich zu unserem Vorteil gereicht und wann eher zum Nachteil. Was können wir wirklich wissen? Und was wissen Unternehmen heute über uns? Was passiert mit unseren Daten? Und wann sollten wir uns Sorgen machen?

Diese Fragen klären wir mit der Ingenieurin Britta Mittlefehldt. Sie leitet die Kundenworkshops in der Deloitte Digital Factory und kennt sich mit der Produktion im digitalen Zeitalter aus. Sie hat einige Insights zum Thema Datensammelwut und kann uns über alle Implikationen dieses Wortes aufklären. Außerdem erfahren wir, was die Digitalisierung noch so kann, außer Daten abfragen. Gespannt? Dann hör‘ doch mal rein!

Deloitte Logo

Dieser Podcast zeigt uns die Digitalisierung, wie wir sie noch nie gesehen haben, und behandelt alles, was wir über die Zukunft von Big Data, Künstlicher Intelligenz und Algorithmen wissen müssen. Gemeinsam mit Deloitte stellen wir uns den Chancen und den Gefahren der Digitalisierung und klären mit ganz verschiedenen Expert*innen, wie wir uns als Menschen und als Unternehmen im digitalen Zeitalter behaupten können.