Sponsored Was ist das?

Podcast „Über den Wolken“ #3 – Muss Fliegen wirklich schon Kindheitstraum sein?

Muss das Fliegen ein Kindheitstraum sein, damit man Pilot*in werden kann? Oder reicht es, wenn man mit Mitte 20 noch eine Eingebung hat? In dieser Podcast-Folge von Über den Wolken unterhalten wir uns mit Matthias, der es nach dem BWL-Studium noch einmal wissen wollte.

EFA european flight academy fliegen pilot werden

Wer fliegen will, sollte auch fliegen! Auch wenn man schon etwas älter ist, kann man an der European Flight Academy noch Pilot*in werden. Foto: European Flight Academy

Hier kannst du den Podcast Über den Wolken hören

Wenn man mit der Schule fertig ist, steht man vor der schwierigen Aufgabe. Man muss sich jetzt bitte und möglichst schnell einen Beruf aussuchen. Die Entscheidung soll richtig sein und einen bitte auch das ganze Leben lang zufrieden machen. Puh. Gar nicht so einfach. Kein Wunder, dass nicht wenige Angst haben, sich für den falschen Weg zu entscheiden.

Gerade wenn man einen etwas ungewöhnlichen  – und in den Augen mancher auch unrealistischen Berufswunsch hat – traut man sich vielleicht nicht sofort, diesem Wunsch nachzugehen. Pilot*in werden ist so ein Wunsch, der vielen irgendwie fantastisch anmutet. Er steht in einer Reihe mit Astronaut*in und Superheld*in und anderen Berufen, die man sich als Kind erträumt hat. Dabei ist er wesentlich leichter zu erreichen als die eben genannten.

Matthias ist Pilot, Fluglehrer und Geschäftsführer in einem

Heute spreche ich mit Matthias Lehmann. Er hat sich erst relativ spät – nach dem Studium – dazu entschieden, seine Leidenschaft das Fliegen zum Beruf zu machen und doch noch Pilot zu werden. Eigentlich war das Fliegen nämlich nur eine willkommene Abwechslung neben dem BWL- und Logistik-Studium und der Arbeit in einer Spedition. Aber irgendwann wurde die Leidenschaft so groß, dass es keinen anderen Weg mehr für ihn gab.

European Flight Academy Pilot Fluglehrer
Matthias ist Geschäftsführer einer der Flugschulen der European Flight Academy am Standort Rostock Laage. Hier werden die Pilot*innen der Lufthansa Group von morgen ausgebildet. Foto: Matthias Lehmann

Mit 29 hatte er seinen Abschluss in der Tasche und kann seither auf eine steile Karriere zurückblicken. Heute ist er Geschäftsführer einer der Flugschulen der European Flight Academy am Standort Rostock Laage. Hier werden die Pilot*innen der Lufthansa Group von morgen ausgebildet. Ich unterhalte mich mit ihm über den späten Start in den Traumberuf, die Vorteile, die es bringen kann, wenn man beim Einstieg etwas älter ist und das Fliegen in Teilzeit!

 

European Flight Academy

Der Podcast „Über den Wolken“ erzählt Geschichten aus dem Cockpit, die wir sonst nicht zu hören bekommen würden. In vier Folgen bringen wir euch gemeinsam mit der European Flight Academy interessante Geschichten von wahren Überflieger*innen näher. ze.tt auf 30.000 Fuß! Stay tuned.