Auf die Besen, fertig, los – und ab zur Quidditch-WM!

Harry Potters Lieblingssport Quidditch wird tatsächlich auch von Muggels im echten Leben betrieben. Jetzt findet die WM in Deutschland statt.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

„Quidditch? Dafür muss man doch fliegen können!“ Das hören die Mitglieder der Berlin Bluecaps immer wieder. Aber sie beweisen: Der Sport aus Harry Potter macht nichtfliegenden Muggels mindestens genauso viel Spaß wie den Zauberern aus J. K. Rowlings Büchern.

2006 wurden die ersten Teams in den USA gegründet. Inzwischen findet Quidditch für Muggel auch in Europa immer mehr Anhänger. So kommt es, dass die Weltmeisterschaft zum ersten Mal nicht in den USA ausgetragen wird, sondern in Europa. Genauer gesagt: in Frankfurt am Main. Perfekt gelegen für alle, die auf das Flugzeug angewiesen sind.