„Bookstagram“: Diese Instagram-Accounts sollten alle Bücherfans kennen

Einer deiner Vorsätze für das Jahr 2020 ist, mehr zu lesen? Vielleicht inspirieren dich diese Bookstagrammer*innen.

bookstagram-buecher-instagram-giulia-bertelli--unsplash
Von Büchern kann man nie genug haben. Foto: Guilia Bertelli / Unsplash | CC0

In der Welt der sogenannten Bookstagrams, also Instagram-Accounts, auf denen sich alles um Bücher dreht, ist für alle Lesetypen etwas dabei. Es gibt Bookstagrammer*innen, die sich zum Beispiel nur auf Kriminalromane, Non-Fiction oder Werke von BIPOC-Autor*innen beziehen. Worauf es ankommt: ästhetische Fotos und jede Menge Literaturtipps. Immer mehr Instagrammer*innen interpretieren das Konzept außerdem neu und inszenieren Bücher als Kunst. Hier eine Auswahl außergewöhnlicher und besonders hübscher Accounts:

1. Liesa von mscaulfield

Schaut man in den Feed von Liesa, möchte man es sich am liebsten mit einem guten Buch und einem heißen Tee auf dem Sofa gemütlich machen. Die 26-jährige Buchbloggerin aus Berlin arbeitet im Literaturmarketing und hat ihre Leidenschaft – das Lesen – zum Beruf gemacht. Bei mscaulfield findest du nationale und internationale Thriller, Krimis, Non-Fiction und romantische Romane – auch abseits des Hypes. Und zwischendrin gibt Liesa Tipps für bezaubernde Kinderbücher.

2. Book Bento Box aka bookbento

Bentō-Menüs kennt man eigentlich nur aus Japan. Weniger essbar, aber genauso ansehnlich funktioniert das auch mit Büchern. Hinter dem Account steckt die Online-Community ReadItForward der Crown Publishing Group, eines Tochterunternehmens des Verlags Penguin Random House. Neben jeder Menge Literatur-Content auf der Website veröffentlicht ReadItForward Lesetipps auf Instagram. Auf dem Account bookbento zeigt das Team Bücher mit knalligem Artwork und die dazu passenden Gegenstände. Das Auge liest ja bekanntlich mit – hier kannst du dich für zukünftige Geschenke inspirieren lassen.

3. James von james_trevino

James Trevino ist ein Bookstagrammer getreu seiner Instagram-Beschreibung „don’t be basic„. Der 25-jährige Rumäne posiert in fantasievollen Szenen und inszeniert Bücher aus seiner beachtlichen Literatursammlung zu optischen Täuschungen. Mit seiner Leidenschaft hat James über 230.000 Follower*innen gewinnen können. Die künstlerischen Szenen kreiert der Instagrammer mit seiner guten Freundin Elizabeth Sagan, die ebenfalls ein imposantes Bookstagram als elizabeth_sagan pflegt. Besonders Fans von Fantasygeschichten, wie beispielsweise der Harry-Potter-Reihe, kommen auf ihre Kosten.

4. Ice Cream Books alias ice_cream_books

Ben Denzer aus New York pflegt seit Mai 2016 einen etwas anderen Literatur-Account: Der Künstler kombiniert schmelzende Eiscreme mit Büchern auf buntem Hintergrund. Denzel wollte die Bookstagram-Branche parodieren und lockte damit dann selbst zehntausende Follower an. Laut eigener Aussage möchte der Fotograf auf die Objekthaftigkeit von Büchern hinweisen, die von Leser*innen nicht als solche wahrgenommen werde. Wer genau hinsieht, erkennt, dass die klebrige Süßigkeit oft zum Inhalt des Buchs passt.

5. Sumaiyya von sumaiyya.books

Sumaiyyas Leidenschaften werden durch ihren gemütlichen Feed eindeutig: Kaffee und Bücher. Die Bloggerin aus Saudi-Arabien studiert in der indischen Hauptstadt Delhi Englische Literatur im Master und liest in ihrer Freizeit hauptsächlich Bücher aus dem nahöstlichen, südasiatischen und muslimischen Kontext. Auf ihrem Buchblog veröffentlicht sie ausführliche Rezensionen und bespricht in ihrem Podcast Reading Women Literatur von Autorinnen. Summaiyyas Katze Gatsby hat ab und zu einen Cameo-Auftritt – #catcontent.

Die Kommentarfunktion ist ausschließlich unseren Leser*innen von ze.tt gr.een vorbehalten.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar ist nur für andere Abonnenten sichtbar. Du erscheinst mit deinem bei Steady hinterlegten Namen und Profilbild. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es kann ein paar Minuten dauern, bis dein Kommentar erscheint.