Buchtipps: Obama sagt dir, was du diesen Sommer noch lesen musst

Du brauchst noch ein paar Bücher, um durch die letzten heißen Tage zu kommen? Der ehemalige US-Präsident Barack Obama hat da ein paar Tipps für dich.

Du brauchst noch ein paar Buchtipps, um durch die letzten heißen Tage zu kommen? Der ehemalige US-Präsident Barack Obama hat da ein paar Tipps für dich.

Der ehemalige US-Präsident teilte seine Buchempfehlungen auf Facebook. Foto: EPA / Michael Reynolds

Auf der Fahrt in den Urlaub, am Strand unter dem Sonnenschirm, im Freibad auf dem Handtuch, in der U-Bahn auf dem Weg zur Arbeit oder zu Hause auf dem Sofa: Lesen geht immer. Das denkt wohl auch der ehemalige US-Präsident Barack Obama: „Eins meiner liebsten Dinge im Sommer ist es, mir zu überlegen, was ich lesen soll, wenn alles ein bisschen langsamer wird – sei es nun im Urlaub mit der Familie oder einfach an einem ruhigen Nachmittag“, schreibt er auf Facebook.

Diesen Sommer haben es ihm einige neue Romane, aber auch ein paar alte Klassiker angetan. „Sie haben meinen Glauben daran, dass wir gemeinsam nach vorne schreiten können, wenn wir nach der Wahrheit suchen, bestärkt“, erklärt Obama weiter. Seine Buchtipps teilte er mit seinen mehr als 55 Millionen Follower*innen auf Facebook. Das sind die Bücher:

Educated von Tara Westover

Obama bezeichnet das Buch der US-amerikanischen Historikerin Tara Westover als die „bemerkenswerten Memoiren einer jungen Frau“. Die Protagonistin wächst bei ihrer Familie in Idaho im ständigen Kampf ums Überleben auf und zeige dabei, wie Obama es beschreibt, „ein großes Verständnis und Liebe für die Welt, die sie hinterlässt“.

Kriegslicht von Michael Ondaatje

Dieses Werk des kanadischen Schriftstellers, welches nach dem zweiten Weltkrieg spielt, sei ein „Nachdenken über die Nachwirkung des Krieges auf die Familie“, fasst es der ehemalige US-Präsident zusammen.

Ein Haus für Mr. Biswas von V. S. Naipaul

Erst vor wenigen Tagen, am 11. August 2018, verstarb der britische Autor und Literaturnobelpreisträger Vidiadhar Surajprasad Naipaul. Sein Tod war für Obama offenbar Anlass dessen Buch Ein Haus für Mr. Biswas erneut zu lesen: „In diesem großartigen Roman geht es darum, in Trinidad aufzuwachsen, und um die Herausforderungen, die eine post-koloniale Identität mit sich bringt.“

An American Marriage von Tayari Jones

In dem neusten Buch der US-amerikanischen Autorin Tayari Jones geht es um die Auswirkung der unrechtmäßigen Verurteilung eines jungen afroamerikanischen Paares. Obama bezeichnet das Werk als „bewegende Schilderung“.

Factfulness von Hans Rosling

Factfulness sei ein hoffnungsvolles Buch über die Möglichkeiten des menschlichen Fortschritts, den wir erreichen können, wenn wir uns an Fakten und nicht an unsere Vorurteile halten, fasst Obama das Buch zusammen. Geschrieben wurde es von dem schwedischen Wissenschaftler Hans Rosling.

Außerdem auf ze.tt: Nirgendwo kannst du so schön lesen wie in diesen Bibliotheken