Daran merkst du, dass du langsam erwachsen wirst

Versicherungen, Wunschkinder und Staubsaugerroboter: Das sind die Anzeichen dafür, dass du zu den Erwachsenen gehörst.

Versicherungen, Wunschkinder und Staubsaugerroboter: Das sind die Anzeichen dafür, dass du langsam erwachsen wirst.

Und zack: Schon ist man erwachsen. Foto: Unsplash | CC0

Ach, was war das früher doch alles unbeschwert, als du dich noch nicht um Finanzen oder den Haushalt kümmern musstest. Doch irgendwann sind die unbeschwerten Teenagerjahre vorbei und du musst der Realität ins Auge blicken. Hier sind die Anzeichen dafür, dass du langsam, aber sicher erwachsen wirst:

Du schließt ständig neue Versicherungen ab.


via GIPHY

Schaust du dir heute Tom & Jerry an, identifizierst du dich immer öfter mit dem Kater.

via GIPHY

Ein ruhiger Abend zu Hause ist nicht mehr das Schlimmste, sondern das Beste, was dir an einem Freitag passieren kann.

via GIPHY

Konversationen mit deinen Freund*innen bestehen immer mehr aus „Wir sollten bald mal wieder was machen!“.

via GIPHY

Disneyland ist immer noch das Urlaubsziel deiner Träume. Deiner Alpträume.

via GIPHY

Deine Freund*innen kriegen Kinder. Wunschkinder.

via GIPHY

Deine Freund*innen heiraten.

via GIPHY

Früher wolltest du einen Hund. Heute einen Staubsaugerroboter.

via GIPHY

Du kochst Nudeln ohne Ketchup.

via GIPHY

Neue Technologien verstehst du nicht mehr so richtig. Neumodischer Firlefanz!

via GIPHY

Du trägst nicht bauchfrei, weil du Angst hast, dir deine Nieren zu verkühlen.

via GIPHY

Der Schülerpraktikant könnte dein Sohn sein!

via GIPHY

Personen, die 2000 geboren wurden, werden dieses Jahr 18.

via GIPHY

Du kaufst Geburtstagsgrußkarten auf Vorrat.

via GIPHY

Du kannst mit den Liedern in den Charts nichts mehr anfangen – klingt alles gleich.

via GIPHY

Du trägst Schlafanzüge, die nicht nur aus XXL-Werbeshirts bestehen.

via GIPHY