Das sind die 10 besten Bilder des Naturfoto-Wettbewerbs #natgeo100contest

Kuschelbedürftige Berggorillas, Blitze über einem Canyon und tobende Wasserbüffel: Beim Instagram-Wettbewerb von National Geographic sind außergewöhnliche Naturaufnahmen eingereicht worden. 

Der Instagram-Account von National Geographic dokumentiert fortlaufend die Schönheit und Vielfalt unseres Planeten. Unter dem Hashtag #natgeo100contest hat die Redaktion vor Kurzem die Community gebeten, eigene beeindruckende Aufnahmen einzureichen. Insgesamt sind 94.000 Fotos bei dem Wettbewerb eingereicht worden.

Um ihre Arbeiten einzuschicken, hatten die Teilnehmer*innen lediglich 24 Stunden Zeit. Eine Jury aus Fotograf*innen und Editor*innen wählte anschließend die besten zehn Werke aus, die wir euch oben in der Galerie zeigen. Der Hintergrund des Awards: National Geographic feiert seine nunmehr 100 Millionen Instagram-Follower*innen.

Das Bild ist so dynamisch und besitzt eine kraftvolle Tiefe, die meinen Blick in den Bann zieht.

Jury-Mitglied Muhammed Muheisen

Die Fotos zeigen ganz unterschiedliche Motive. Auf dem Beitrag von Frank Haluska ist ein Silberreiher zu sehen, der sich einen Bullenfrosch aus dem Wasser geangelt hat. Im Angesicht des Todes versucht der Lurch, sich aus dem engen Griff des Schnabels zu befreien – ohne Erfolg. Ein weiteres Bild zeigt zwei Schafe, die auf einem Autorücksitz aus dem Fenster schauen. Wie zwei kleine Kinder beobachten die Tiere aufmerksam das menschliche Treiben. Das Foto von khatia.ni wurde an einem Viehmarkt in Georgien geknipst.

Auf den ersten Platz des Wettbewerbs wählte die Jury den Wettbewerbsbeitrag von Ketan Khambhatta: Darauf stehen Zebras am Flussufer, im Hintergrund jagen mehrere Büffel durch eine Staubwolke. Das Foto wurde im Naturschutzgebiet Maasai Mara in Kenia aufgenommen. Jury-Mitglied und Fotograf Muhammed Muheisen kommentierte den Beitrag begeistert: „Das Bild ist so dynamisch und besitzt eine kraftvolle Tiefe, die meinen Blick in den Bann zieht. Eine tolle Momentaufnahme.“

Unter den Motiven, die es nicht in die Top Ten geschafft haben, befanden sich außerdem imposante Hirsche, Füchse, die kopfüber im Schnee feststeckten, und Ponys im Kampf gegen starke Windböen.

Außerdem auf ze.tt: Das sind die schönsten Bilder der Sony World Photography Awards 2019