Das sind die sexuellen Wünsche, die ihr euch 2020 erfüllen möchtet

Strap-ons, überhaupt mal einen Orgasmus beim Sex haben oder Hände im Hintern. Wir haben anonym nach euren sexuellen Vorsätzen für dieses Jahr gefragt.

sexuelle-wuensche-umfrage-2020

Seeeeexy! Illustration: © ze.tt

Was sich Leute so für dieses Jahr vorgenommen haben, könnte man zum Jahreswechsel auf Social Media nachlesen. Wer durch Instagram scrollte, sah neben unzähligen best nine of 2019-Posts auch viele Selfies im Gegenlicht mit Vorsätzen für mehr Fitness, mehr Gemüse und weniger Stress im Job. Aber es gibt auch Vorsätze, die nicht so ohne Weiteres öffentlich gepostet werden. Welche das sind, könnt ihr hier nachlesen:

„Pegging.“
(für alle Nicht-Eingeweihten: Mit Pegging bezeichnet man das anale Penetrieren durch einen Strap-on)

„Mir hat noch nie jemand ins Gesicht gespritzt. Das würde ich total gerne mal ausprobieren.“

Wäre schön, wenn ich überhaupt mal Sex hätte 🙈 Grüße an alle Absolute Beginners, ihr seid nicht alleine!

„Ich möchte, dass wir uns gegenseitig beim Masturbieren zuschauen.“

„Endlich mal meinen Strap-on dafür verwenden, wofür er gekauft wurde, und einen Mann vögeln.“

„Sex mit einem Celebrity.“

Ich mag gerne gefistet werden. Bis jetzt hab ich das nur selbst gemacht, aber hoffentlich finde ich eine Frau, die mir ihre Hand reinsteckt.

„Hätte gerne mal Sex mit der Natur. Also nicht IN der Natur, sondern echt MIT.“

„Mir einen zehn Zentimeter breiten Plug in den Hintern zu schieben, noch passt er nicht.“

Beim partnerschaftlichen Sex auch nur einmal einen Orgasmus haben.

„Mal irgendwas mit einer Frau. Knutschen würde mir schon reichen … Aber ich weiß nicht, was mein Boyfriend dazu sagen würde.“

„Tentakelsex.“
(Tentakelsex ist eine sexuelle Variante, die in der japanischen Pornografie beschrieben wird. Dabei geht es um Sex mit fiktionalen Kreaturen, Tentakel-Monstern.)

„Endlich mal ins Insomnia und als Spielzeug für mehr als fünf Menschen dienen.“
(Das Insomnia ist ein Berliner Club, in dem Sexpartys stattfinden.)

„MMF, einen Dom finden und viel mehr BDSM-Sessions“
(MMF steht für Male, Male, Female. Ein*e Dom ist der*die dominante Partner*in bei BDSM-Sex.)

„Gangbang und so mit anderen Pärchen.“
(Beim Gangbang handelt es sich um eine Form des Gruppensex, bei der die Anzahl der dominanten oder aktiven Partner*innen die Anzahl der passiven Partner*innen deutlich übersteigt.)

„Schöne Massage und geleckt / gefingert von dem Blonden, der mich gerade auf Tinder nach rechts geswipt hat.“