Das sind die Streaming-Highlights bei Netflix und Prime Video im Dezember

Hexer, Päpste, Vampire, zerstrittene Eheleute: Die Serien- und Filmhighlights im Dezember könnten abwechslungsreicher kaum sein.

netflix-prime-video-vorschau-highlights-dezember-2019

Die Streamingplattformen versorgen uns auch Weihnachten und zwischen den Jahren mit neuen Inhalten. Filmstills: Netflix, Prime Video

Wenn du einmal die Woche über neue Serien- und Filmtipps informiert werden möchtest, abonniere unseren Newsletter Popcorn & Couch.


Donnerstag, 5. Dezember

V Wars: Staffel 1 – Netflix, Vampirserie

Acht Jahre und 171 Folgen lang gab Ian Somerhalder den Vampir Damon Salvatore in Vampire Diaries. Offenbar kann sich der Schauspieler nur schwer von der Welt der Blutsauger*innen trennen – in der neuen Netflix-Serie V Wars hat er wieder mit ihnen zu tun. Als Dr. Luther Swann versucht er, ein Virus zu stoppen, das Menschen in Blutsauger*innen verwandelt.

Vikings: Staffel 6 – Prime Video, Dramaserie

Die Dramaserie Vikings, die lose auf der Geschichte des Wikingers Ragnar Lodbrok (gespielt von Travis Fimmel) und der Kriegerin Lagertha (Katheryn Winnick) basiert, geht in die sechste und letzte Runde. Viel Fakten zum Serienende gibt der offizielle Trailer nicht her, bereits veröffentlichte Szenenbilder zeigen aber eine Beerdigung. Fans munkeln, dass es Lagertha oder Bjorn (Alexander Ludwig) sein könnten, die das Zeitliche segnen werden.

Freitag, 6. Dezember

Marriage Story – Netflix, Drama

Autor und Regisseur Noah Baumbach (hat unter anderem mit Wes Anderson Fantastic Mr. Fox und mit Greta Gerwig Frances Ha geschrieben) hat für Netflix eine Dramakomödie gedreht. Darin geht’s ausnahmsweise mal nicht darum, wie sich ein Paar kennenlernt. Stattdessen zeigt Marriage Story die Trennung von Nicole (Scarlett Johansson) und Charlie (Adam Driver).

The Marvelous Mrs. Maisel: Staffel 3 – Prime Video, Drama

Am Ende von Staffel zwei bekam Midge Maisel (Rachel Brosnahan) das Angebot, als Opening Act mit dem Sänger Shy Baldwin (Leroy McClain) auf Tour zu gehen, was sie, wenn wir dem Trailer zur dritten Staffel Glauben schenken dürfen, annimmt. Regisseurin Amy Sherman-Palladino verrät in einem Interview: „Sie wird reisen, sie wird großartige Männer vögeln, sie wird Höhen und Tiefen haben, Geld verdienen und Geld verlieren.“ Es kommt vor, dass eine Serie von Staffel zu Staffel an Qualität gewinnt. So auch bei The Marvelous Mrs. Maisel, deren zweite Staffel mit noch mehr Frauenpower und pointierteren Witzen aufwartete. Wollen wir hoffen, dass der Qualitätsanstieg so weitergeht.

Fuller House: Staffel 5 – Netflix, Sitcom

Wie in der 80er-Jahre-Sitcom vereint auch das Sequel Alltags- und Familienprobleme und zeigt auf humoristische Weise das Zusammenleben einer Patchworkfamilie. Während in Full House Danny Tanner (Bob Saget) versuchte, seine Töchter mit Hilfe der Freunde Joey (Dave Coulier) und Jesse (John Stamos) aufzuziehen, sind in Fuller House drei Frauen die Familienoberhäupter. D.J. Tanner-Fuller (Candace Cameron Bure) zieht nach dem Tod ihres Mannes zurück in das Haus ihrer Kindheit, wo sie gemeinsam mit ihrer Schwester Stephanie (Jodie Sweetin) und Jugendfreundin Kimmy Gibbler (Andrea Barber) die Kinder aufzieht. Mit 18 neuen Folgen beendet Netflix nun die Geschichte der Tanner-Familie.

Freitag, 13. Dezember

The Expanse: Staffel 4 – Prime Video, Sci-Fi-Serie

Im Mai gab der US-Sender SyFy bekannt, dass er die Serie um keine Staffel mehr verlängern wolle. Fans starteten eine Onlinepetition, in der sie Netflix und Amazon um eine Fortführung des Sci-Fi-Abenteuers baten. Mit Erfolg: Amazon-Chef Jeff Bezos sagte zu, eine vierte Staffel für Prime Video produzieren zu lassen. Jetzt kommt sie und setzt den Streit zwischen Terranern, Marsianern und Gürtlern fort.

6 Underground – Netflix, Actionfilm

Sechs Milliardär*innen fingieren ihren Tod, um gegen Kriminelle zu kämpfen. Was nach einer modernen Adaption von Robin Hood klingt, ist der neue Actionfilm von Transformers-Regisseur Michael Bay. Für ihn sowie Hauptdarsteller Ryan Reynolds ist es die erste Zusammenarbeit mit dem Streaminganbieter Netflix.

The Grand Tour presents: Seamen – Prime Video, Abenteuerdoku

Normalerweise sind die Automobilenthusiasten Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May für ihr Fernsehmagazin The Grand Tour auf vier Rädern unterwegs. Für das erste von mehreren geplanten Specials in Spielfilmlänge entern die drei Kähne, um damit das Mekongdelta zwischen Vietnam und Kambodscha zu durchqueren. Bei den Booten handelt es sich um unterschiedliche Modelle: eine Nachbildung eines PBR (Patrol Boat River) aus der Vietnam-Kriegszeit, ein Schnellboot im Stil von Miami Vice sowie ein klassischer 1939er Holzkreuzer.

Freitag, 20. Dezember

The Witcher: Staffel 1 – Netflix, Fantasyserie

In den 199er Jahren hat der polnische Schriftsteller Andrzej Sapkowski eine epische Fantasy-Saga veröffentlicht. Der Mainstream hätte allerdings nichts von Hexer Geralt von Riva und seinen Abenteuern erfahren, wenn nicht ein Entwicklerteam eine Videospielreihe aus den Romanen gebastelt hätte. Erst durch die The Witcher-Reihe erlangten Geralt und sein Schöpfer Sapkowski (auch wenn dieser das anders sieht) weltweit Bekanntheit. Und wohl auch nur wegen des Videospielerfolgs hat sich Netflix die Rechte an einer Serie gesichert. Und offenbar sind die Macher*innen der Streamingplattform ziemlich begeistert von Staffel eins: Noch ehe die Serie mit Henry Cavill, Anya Chalotra und Freya Allan in ihren Rollen als Geralt, Yennefer und Ciri gestartet ist, hat Netflix bereits Staffel zwei in Auftrag gegeben.

Batwoman – Prime Video, Superheldinnenserie

Das sogenannte Arrowverse des US-Senders The CW wird dieses Jahr um eine weitere Superheld*innenserie erweitert: Ruby Rose wird Batwoman aka Kate Kane verkörpern. In Deutschland ist die Heldinnenserie bei Prime Video zu sehen.

The Aeronauts – Prime Video, Historienfilm

The Aeronauts spielt 1862, als der englische Meteorologe James Glaisher (gespielt von Eddie Redmayne) beginnt, Ballonfahrten zu unternehmen. Im Film begleitet ihn dabei Amelia Wren (gespielt von Felicity Jones), die es in der Realität allerdings nicht gegeben hat.

Die zwei Päpste – Netflix, Drama

Kardinal Bergoglio (Jonathan Pryce) ersucht den amtierenden Papst Benedikt XVI (Anthony Hopkins), zurückzutreten. Er beanstandet die Entwicklung der katholischen Kirche, die zunehmend mit Skandalen zu kämpfen hat. Überraschenderweise lädt der Papst seinen größten Kritiker und späteren Nachfolger in den Vatikan ein. Hier beginnen Diskussionen über Tradition und Fortschritt zwischen dem konservativen Benedikt und dem progressiven Bergoglio, der später das Amt des Papstes als Franziskus bekleiden wird.

Dienstag, 24. Dezember

Lost in Space: Staffel 2 – Netflix, Sci-Fi-Serie

Die Menschheit muss die Erde verlassen und gründet Kolonien im All. Die 24. Siedler*innengruppe kommt jedoch nicht am Ziel an: Aliens attackieren das Schiff, die Familien stürzen auf einem Planeten ab. Wie die Familie Robinson ums Überleben kämpfte, hat bereits die Sci-Fi-Serie von 1965 erzählt. 1998 gab’s einen Kinofilm. Mit viel Aufwand haben Matt Sazama und Burk Sharpless (haben auch das Buch zum Power-Rangers-Reboot geschrieben) Lost in Space 2017 aufleben lassen. So erfolgreich, dass Netflix die Robinsons in eine zweite Staffel schickt.

Donnerstag, 26. Dezember

You: Staffel 2 – Netflix, Dramedy

Junger, leicht eigenbrötlerischer Buchhändler aus New York verliebt sich in beliebte Literaturstudentin. Was nach einer ganz normalen Romanze klingt, wird schon bald zum nervenaufreibenden Psychothriller. In der ersten Staffel von You – Du wirst mich lieben stalkt der schüchterne Joe Goldberg (Penn Badgley) seine Angebetete Beck (Elizabeth Lail), selbst noch als die beiden längst ein Paar sind. In seiner Eifersucht liest er nicht nur Nachrichten und Social-Media-Beiträge, sondern räumt auch Kontrahent*innen aus dem Weg. Am Ende muss Beck selbst dran glauben, als sie sich der krankhaften Liebe des Psychopathen bewusst wird und sich trennen will. Wie es in der zweiten Staffel weitergeht, lässt sich nur erahnen, denn bisher gibt es keinen offiziellen Trailer. Sicher ist, dass Joes Exfreundin Candace eine tragende Rolle spielen wird. Sie tauchte in Staffel eins zum Ende hin auf und überraschte das Publikum, das bis dahin davon ausging, Joe habe auch sie getötet.