Das sind eure kuriosesten Prognosen für das Ende von „Game of Thrones“

Wird die letzte Staffel von Game of Thrones ein epischer Feminismusstreifen oder reiten Jon Snow und Daenerys am Ende doch in alter Hollywood-Manier in den Sonnenuntergang? Wir haben euch gefragt, wie das Finale ausgehen wird.

Es kursieren unzählige Theorien darüber, wie die letzte Staffel der Serie "Game of Thrones" enden wird,

Es kursieren unzählige Theorien darüber, wie die letzte Staffel der Serie "Game of Thrones" enden wird. Foto: © HBO/Helen Sloan

Dieses Jahr erwartet uns ein Ereignis gigantischen Ausmaßes. Dessen weltgeschichtliche Relevanz könnte nur übertroffen werden, wenn sich die Queen von Prince Philip scheiden, sich die Haare neonrosa färben und danach mit Angela Merkel auf die Bahamas durchbrennen würde, um dort ihren verdienten Feierabend Piña-Colada-schlürfend zu genießen. Natürlich geht es um die finale Staffel der HBO-Serie Game of Thrones, die am 14. April startet und in Deutschland auf Sky ausgestrahlt wird.

Die Serie ist bekannt für ihre erschütternden Plottwists. War da gerade noch der wohl attraktivste Charakter Robb Stark, den man schon in klassischer Hollywood-Manier als strahlenden Sieger gegen das Böse in den Sonnenuntergang hoppeln sah, und zack: Schon lag er – Achtung, Spoiler – umgenietet in einer Lache seines eigenen Blutes. Wie viele Fernseher, Laptops und Tablets Game of Thrones auf dem Gewissen hat, weil Zuschauer*innen sie aus Wut über den Tod des Lieblingscharakters aus dem Fenster warfen, ist nicht bekannt.

Wir wollten von euch wissen: Welche rasanten Wendungen erwarten uns in der letzten Staffel der Fantasyserie? Wer wird überleben? Und – wie wird es ausgehen? Eure Antworten lassen sich grob in folgende Kategorien unterteilen:

1. Die Cross-Fantasy-Fans

Wer weiß, vielleicht wird das Game of Thrones-Finale eine große Party der wichtigsten Fantasywelten: ein bisschen Herr der Ringe hier, ein bisschen Star Wars da. Warum auch nicht. Ihr vermutet, dass folgende Charaktere in der Staffel auftauchen:

  • „Tony Stark wird Ministerpräsident von Mittelerde.“
  • „Sauron kriegt den Ring?“
  • „Chewbacca stirbt.“

2. Die Feminist*innen

Auch beliebt ist die Vermutung, dass auf jeden Fall eine der weiblichen Charaktere auf dem Eisernen Thron Platz nimmt:

  • „Sansa rockt den Iron Throne.“
  • „Cersei wird Königin und alle gucken doof.“

3. Die Disney-Fans

Manche von euch hoffen immer noch, dass Game of Thrones wie jeder gute Disney-Film endet: Das Gute gewinnt, das Böse verliert, und das epische Liebespaar galoppiert knutschend in den Sonnenuntergang:

  • „Daenerys und Jon reiten krönchentragend auf einem Einhorn in die Abendsonne eines friedlichen Westeros, während die Patenonkel Tyrion und Jorah mit ihren Kindern und Drachen im Garten von Drachenstein spielen.“
  • „Das Kind von Daenerys und Jon sitzt auf dem Thron. Also die Verschmelzung von Eis und Feuer.“

4. Die Nihilist*innen

Unter euch gibt es mindestens genauso viele Nihilist*innen wie Disney-Romantiker*innen. Laut euch endet das Finale wie ein guter Emo-Film: mit dem Tod aller.

  • „In der ersten Folge sterben alle. Die sechs Folgen danach zeigen, wie der Schnee ganz Westeros bedeckt und alles im Schneesturm untergeht.“
  • „Alle sterben!“

5. Die Absurden

Ein paar von euch haben, äh, sagen wir: interessante Schwerpunkte für die letzte Staffel gesetzt:

  • „Alle fahren Fahrrad!“
  • „Alle reiten auf Eseln in den Sonnenuntergang.“

6. Die Realist*innen

Egal, wie die Serie inhaltlich enden wird, für ein paar von euch steht fest, dass sie nicht zu Ende ist – schließlich lässt sich noch gut Geld damit machen, die Story bis ins letzte Detail auszuschlachten:

  • „Es folgen 20 Serien zu Vorgeschichte und anderen Zeitlinien, und bisher unbekannte Charaktere kommen zu Wort“

Ihr habt mehr Vorschlage für das Ende von Game of Thrones? Dann kommentiert gerne unter diesen Facebook-Post:

Am Sonntag startet das Serienfinale von "Game of Thrones" auf HBO und Sky. Wie geht's aus? Hinterlasst euren Tipp in den Kommentaren oder anonym hier: http://bit.ly/2UnVxfA

Gepostet von ze.tt am Dienstag, 9. April 2019