Das war bisher euer wichtigstes Erlebnis im Jahr 2020

Das neue Jahr ist zwar erst einen Monat alt, aber euren anonymen Erzählungen zufolge ist bereits viel passiert.

Gerade mal die ersten 30 Tage dieses Jahres sind vergangen, seit wir in das neue Jahr 2020 gestartet sind – um Mitternacht sind es genau genommen 720 Stunden. Genug Zeit für allerlei Highlights und Lowlights.

In Sachen Gesellschaftspolitik, aber auch weniger Seriösem gab es bereits viele positive Nachrichten. Zum Beispiel, dass in Augsburg der Nahverkehr in einer sogenannten City-Zone in der Innenstadt für alle Fahrgäste kostenfrei angeboten wird. Oder dass der Fernverkehr der Deutschen Bahn um rund zehn Prozent günstiger wird. Auch gute Neuigkeiten waren, dass in der Schweiz die Forelle zum Fisch des Jahres 2020 erkoren wurde. Außerdem konnten wir ein Ereignis mit dem komplizierten Namen „Halbschatten-Mondfinsternis“ erleben. Und in Nordirland trat die Erlaubnis der Ehe für alle in Kraft.

Leider kamen nicht nur Positivmeldungen in die Schlagzeilen: Unter anderem brannte im Krefelder Zoo das Affentropenhaus ab, dabei starben viele der Tiere. Die Feuer auf dem australischen Kontinent wurden so stark, dass erstmalig Reservist*innen zur Unterstützung bei der Löschung verpflichtet wurden. Donald Trump twittert immer noch. Nach dem Ausbruch des Vulkans Taal auf den Philippinen mussten mehr als 45.000 Menschen in Sicherheit gebracht werden. Das Wort „Klimahysterie“ wurde aufgrund seiner traurigen Aktualität zum Unwort des Jahres 2019 gekürt. Und das Vereinigte Königreich trat endgültig aus der EU aus.

Und ihr so?

Diese Ereignisse haben wohl die meisten von uns mitbekommen. Kaum jemand dürfte hingegen wissen, was in euren Privatleben alles passiert ist. Wir haben euch daher gebeten, uns anonym von eurem wichtigsten Ereignis dieses Jahres zu erzählen. Und damit es ein bisschen schwieriger für euch wird und wir weniger zu tun haben, solltet ihr dafür nur einen Satz benutzen. Die Ergebnisse haben wir unserer Bildergalerie zusammengetragen.

Und? Wie ist das neue Jahr bisher zu euch? Erzählt es uns anonym: http://bit.ly/2Ua0ojo

Gepostet von ze.tt am Donnerstag, 30. Januar 2020

Die Kommentarfunktion ist ausschließlich unseren Leser*innen von ze.tt gr.een vorbehalten.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar ist nur für andere Abonnenten sichtbar. Du erscheinst mit deinem bei Steady hinterlegten Namen und Profilbild. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es kann ein paar Minuten dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Außerdem auf ze.tt