Deutschlands neue Nationalhymne? Das sind eure Favoriten

„In jedem Fall sollte man nicht die Bevölkerung fragen. Sonst wird’s noch Capital Bra.“

VIVA Comet 2010 - Show

Erheben wir uns bald zu Was kostet der Fisch? von unseren Sitzen? Foto: Stefan Menne/ Getty Images

Deutschland. Das angebliche Land der Dichter*innen und Denker*innen. Und Scooter. Die Kultur eines Landes wird vor allem durch die Bürger*innen geprägt, die es bewohnen, und es mit Traditionen, Essen und natürlich Kulturgütern bereichern. Während viele unter deutscher Kultur nicht mehr als Bratwurst, Bier und Fußball verstehen, ist es anderen umso wichtiger, die deutsche Lebensart kompakt in macht- und gehaltvolle Symbole zu pressen. Es werden Denkmäler gebaut, Flaggen geschwenkt und manche singen inbrünstig die Nationalhymne mit. Dass bei Letzterem nicht alle mitmachen, führt in diesem Land spätestens zu jeder Fußballweltmeisterschaft zu hitzigen Diskussionen, wenn Spieler*innen sich weigern, die Hymne mitzusingen (oder schlicht und einfach keinen Bock haben).

Wenn aber gerade mal keine Fußballweltmeisterschaft stattfindet, kann man die Frage über die deutsche Nationalhymne auch mal so diskutieren. „Ich singe die dritte Strophe unserer Nationalhymne mit, aber ich kann das Bild der Naziaufmärsche von 1933 bis 1945 nicht ausblenden“, sagte Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow in einem Interview mit der Rheinischen Post und stieß damit auch in unserer Community die Debatte über eine neue Nationalhymne Deutschlands neu an. Ramelow wünsche sich 30 Jahre nach dem Mauerfall eine „wirklich gemeinsame“ Hymne und plädiert für einen neuen Text, der „so eingängig ist, dass sich alle damit identifizieren können und sagen: Das ist meins“. Was allerdings genau mit „meins“ gemeint sein soll, erklärt Ramelow nicht.

Wir haben daher einfach mal unsere Community gefragt, welcher Song ihrer Meinung nach am passendsten für eine gemeinsame deutsche Nationalhymne geeignet wäre, und dabei festgestellt, dass das Finden einer solchen neuen Hymne wohl gar nicht so einfach wäre.

1. Ist das alles Deutschland?

Gibt es da nicht was von Captial Bra?

Frauke H.

Carmen Geiss – Jet Set

Marius H.

Es kann nur ein Song von David Hasselhoff sein.

Danny R.

Scooter – How Much Is The Fish?

Jurji S.

2. Oder das?

Mir san de lustigen Holzhackerbuam

Chris C.

Das Wandern ist des Müllers Lust

Vera W.

Schnappi, das kleine Krokodil

Ferdinand P.

Es tanzt ein Bi-Ba-Butzemann in unserm Haus herum

Yves C.

Techno (ohne Vocals) 

Max K.

Die Prinzen – Deutschland

Mitch D.

3. Oder doch eher das?

Slime – Deutschland

Sonja S.

Egotronic – Deutschland, Arschloch, fick dich

Resi M.

Herbert Grönemeyer – Alkohol

Markus N.

Jan Böhmermann – BE DEUTSCH! [Achtung! Germans on the rise!]

Christian T.

4. Einige unserer Leser*innen sind mit der jetzigen dritten Strophe des Deutschlandlieds als Nationalhymne zufrieden:

Positiver kann eine Hymne nicht sein, die ohne Gewalt und Chauvinismus auskommt: Einigkeit und Recht und Freiheit.

Oliver S.

5. Andere fragen sich, ob so etwas wie eine Nationalhymne überhaupt noch zeitgemäß ist:

Wir brauchen keine Hymne. Niemand braucht Hymnen.

Elias M.

Anders gefragt: Braucht es wirklich noch eine Nationalhymne?

Daniela N.

6. Oder schlagen Lieder vor, mit denen sie sich gerne repräsentiert gesehen hätten:

Europahymne

Elmar L.

Joy Flemming – Ein Lied kann eine Brücke sein

Ursula M.

Ramelow selbst hatte seine Forderung nach einer neuen Nationalhymne übrigens auch gleich mit einem Vorschlag versehen, der auch in der ze.tt-Community öfter genannt wurde:

Bertolt Brecht – Kinderhymne

Ruth L.