Die besten Drohnenfotos 2019 zeigen dir die Welt aus einer sonst verborgenen Perspektive

Die Drone Awards haben ihre diesjährigen Gewinnerfotos bekannt gegeben. Auf Platz eins: Menschen, die wie Fische aussehen.

Zum zweiten Mal fand der Wettbewerb um die besten Drohnenfotos statt. Über 4.500 Profifotograf*innen und Amateur-Drohnenfotograf*innen reichten ihre Beiträge aus 107 Ländern aus der ganzen Welt ein.

Es gibt sechs verschiedene Kategorien: Abstract, Nature, People, SportWildlife und Urban. Zusätzlich zu den sechs Sieger*innen jeder Kategorie wählte eine Fachjury eine*n Gesamtsieger*in. Gewonnen hat den Wettbewerb in diesem Jahr der polnische Fotograf Jacek Deneka und trägt nun den Titel Drone Awards Photographer of the Year. Er fotografierte Langläufer*innen bei einem Wettbewerb in Polen, die von oben aussehen wie Fische.

drohnen-fotos-wettbewerb-201927926
<em>A Shoal of Colorful Fish</em> von Jacek Deneka ist Gesamtsieger für das beste Drohnenfoto des Jahres.

Der Wettbewerb wird von den Siena International Photography Awards ausgerichtet und hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen den künstlerischen Wert von Drohnenfotografie näherzubringen Die Siegerbilder werden auf der Ausstellung Sky’s the Limit gezeigt, die während des Fotofestivals Siena Awards im November 2019 in Siena stattfinden wird.

In der Kategorie Video gewann dieser Beitrag:

Warum ausgerechnet Drohnen?

Auf die Frage, warum ein eigener Wettbewerb für Drohnenfotografie nötig sei, heißt es auf der Homepage: „In einer wachsenden Debatte über Überwachungs- und Datenschutzfragen inmitten der sich ständig weiterentwickelnden Technologie, ist die Rolle von Künstlern wichtig. Zeitgenössische Luftbildkünstler setzen die Fotografie weiterhin ein, um Bilder von außergewöhnlicher Reichweite und Kraft zu schaffen.“ Drohnenfotografie könne helfen, die Welt besser zu verstehen, weil sie sie diese aus einer anderen Perspektive zeigen.

Außerdem auf ze.tt: Das sind die besten Drohnenfotos des Jahres 2018