Die Menschen, die diese Filme schlecht bewertet haben, haben sie einfach nicht verstanden

Eigentlich sollten schlechte Online-Filmbewertungen tatsächlich auf Schwachstellen eines Films hinweisen. Wie gesagt: eigentlich.

kino-film-bewertungen-business-punk
Wer bei The Wolf of Wall Street echte Wölfe erwartet, wird bitter enttäuscht werden. Foto: Pexels | CC0

Im Internet definiert sich Status durch Likes, Follower*innen und Rezensionen. Insbesondere Letzteres scheint einer ganz eigenen Logik zu folgen. Beim Scrollen von Bewertungen auf Amazon und Google fällt auf: Rezensionen haben nicht immer den Anspruch, hilfreich zu sein.

Manche gehen mit Restaurants, Ärzt*innenpraxen oder, wie in diesem Fall, Filmen hart ins Gericht. Entspricht nur eine Kleinigkeit nicht ganz den Vorstellungen, gibt es nur einen Stern, auch wenn der Rest top war.

Ein Stern, weil es im Kino nicht die richtigen Süßigkeiten gab

Auf Twitter sammelt der Account Amazon Movie Reviews seit geraumer Zeit lustige Filmrezensionen. Bei manchen Exemplaren wurde wohl einiges missverstanden. So schlimm waren diese Filme doch nicht – oder doch?

Wenn ihr mal wirklich gute Filme gucken wollt, können wir euch zum Beispiel diese hier empfehlen.

Außerdem auf ze.tt: So schlimm sind deutsche Sehenswürdigkeiten – wenn man Online-Bewertungen glaubt

Brandenburger Tor, Berlin


Dieser Artikel von Business Punk ist zuerst dort erschienen.

Hier könnt ihr Business Punk auf Facebook folgen.