Diese 16 Dinge wurden in alten Büchern gefunden

Lesezeichen vergisst man schnell mal in einem Buch, private Fotos und Geldscheine dagegen eher selten. Doch auch das passiert hin und wieder mal.

book-leaf-pages-2099266
Zwischen Buchdeckeln warten nicht nur Geschichten auf die Leser*innen. Foto: Alina Vilchenko / Pexels | CC0

Secondhand-Bücher sind etwas wunderbares. Das alte Papier fühlt sich herrlich an, sie sind zumeist günstig und – mit etwas Glück – findet man sogar noch kleine Schätze zwischen den Buchdeckeln. Dort hinterlassen Menschen manchmal die skurrilsten Dinge, aus Versehen oder um ihren Nachfolger*innen tatsächlich eine Freude zu machen.

Kleine Aufmerksamkeiten für künftige Leser*innen werden natürlich auch gerne genommen: Fairerweise teilte jemand sogar den Gewinn, der ihm durch ein in einem Buch gefundenes Los zuteil wurde, mit der*m nächsten Besitzer*in:

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Merke: Wer anderen eine Freude machen möchte, hinterlässt gebrauchte Bücher nicht nur in nutzbarem Zustand, sondern widmet zukünftigen Gebraucher*innen ein paar Worte. Wer seine Bücher gerne mit Anmerkungen vollkritzelt, achte außerdem auf eine lesbare Handschrift – wer weiß welch großartige Gedankengänge so geteilt werden.