Diese 5 Podcasts sind genau das Richtige für Eltern

Wutanfälle, Schlafmangel und Unglückstage: In diesen fünf Podcasts wird darüber gesprochen, wie das Elternsein so ist – mal ernst und mal humorvoll. 

Diese Podcasts drehen sich ums Elternsein.

Diese Podcasts drehen sich ums Elternsein. Screenshots: Mutterkutter/ Finde dein Mama Konzept/ Schrippemeetsseele/ Mama Burnout/ 2-Stunden-Papa-Podcast

Eltern haben es nicht immer einfach: Erziehungsfragen, Organisatorisches und auch Konflikte zwischen den Partner*innen geben immer wieder Raum für Zweifel und Fragen. Wir haben ein paar Podcasts herausgesucht, die sich mit dem Elternsein beschäftigen und das Thema ganz unterschiedlich beleuchten. Einige geben handfesten Ratschlägen für den Alltag, andere vermitteln den Hörer*innen das Gefühl, mit ihren Sorgen nicht allein zu sein, und andere sind einfach nur ziemlich unterhaltsam!

Mutterkutter

„Vollgekotzt, vollgekackt, voll gestresst“ – so beginnt die Folge Babykotze 2.0 von Dorothee Dahinden. Die Podcasts sind ehrlich und ein bisschen zynisch. Hier werden keine Ratschläge gegeben, die Folgen hören sich eher an wie kleine Hörbücher und danach können die Zuhörer*innen überlegen, ob sie sich schon mal ähnlich gefühlt haben oder eben nicht.

Empfehlungen

Mit Baby auf Feier

Babykotze 2.0

Finde dein Mama Konzept

Zur Ferienzeit gibt es eine Podcast-Episode von Caroline Habekost dazu, wie du deine eigenen Urlaubstage mit den Kita-Ferientagen abstimmen kannst. Die passen nämlich in den seltensten Fällen bei beiden Elternteilen und der Kita zusammen – und als Familie in den Urlaub fahren, will ja trotzdem jede*r. Caroline Habekost bezeichnet sich selbst als „Coach für Mamas“ und macht Podcasts für Mütter, die die ersten Babymonate schon hinter sich haben. Einschlafmedidation speziell für Mütter, Terminplanung für Berufstätige: Nicht immer sind die Ratschläge wahnsinnig originell. Dass ich im Homeoffice arbeiten könnte, da kann ich auch selber drauf kommen, trotzdem hilft ihre methodische Herangehensweise vielleicht doch der*m einen oder anderen.

Empfehlungen

Schlaf gut Mama

Flexible Terminplanung leicht gemacht

[Außerdem auf ze.tt: Hier sind 10 gute Podcasts über Feminismus]

Schrippemeetsseele

Endlich mal ein bisschen Witz: Viele Eltern-Podcasts sind trocken und ernst, Schrippemeetsseele ist dagegen ziemlich lustig. Zwei junge Mütter, die einfach spontan und humorvoll über verschiedene Themen quatschen. Zum Beispiel darüber, ob man als Mutter unbedingt gefallen muss. Spoiler: natürlich nicht. Oder über Kindheitserinnerungen. Sie schlagen in einer Folge sogar vor, ein Trinkspiel aus ihrem Podcast zu machen.

Empfehlungen

Muss ich als Mutter gefallen

Mutter ein 24h Job

Mama Burnout

Der Name klingt als wäre der Podcast nur für die sehr schwer Gestressten, ist aber für alle hilfreich, die Interesse daran haben, an sich selbst zu arbeiten. Podcasterin Silke spricht selbst oder befragt Expert*innen zu Themen, die allzu oft tabuisiert werden. Zum Beispiel über die totale Sexflaute nach der Geburt und wie man da wieder herauskommt. Oder darüber, wie man Wutanfälle kontrolliert – am besten bevor sie richtig losgehen.

Empfehlungen

Wutanfall

Sex-Flaute

2-Stunden-Papa-Podcast

Für Väter ist die Podcast-Ausbeute kümmerlich. Aber der 2-Stunden-Papa-Podcast ist da ein ganz guter Trost. „Macht aus gestressten Männern gute Väter“, wird in der Intro schon versprochen. Zentrales Thema dieser Podcastreihe ist, wie berufstätige Väter mehr Zeit für ihre Familie haben können. Sicher trifft davon auch einiges für berufstätige Mütter zu. Das gilt natürlich auch für die obigen Podcasts, Väter finden sich hier und dort sicher ebenso wieder wie eben Mütter.

Empfehlungen

10 Kleinigkeiten, die mit deinen Kindern riesigen Spaß machen

Wie du deine Sorgen als Vater loswirst


Anmerkung: In einer vorherigen Version des Artikels schrieben wir, dass MutterKutter von der Hebamme und Mutter Kerstin gemacht wird. Das war eine Verwechslung. Der Podcast wird von Dorothee Dahinden vertont bzw. geschrieben. Wir haben den Fehler korrigiert.