Diese Bilder zeigen, dass man Bücher nicht nur lesen kann

Für alle, die keine Lust haben, in der Urlaubszeit ein Buch zu lesen: Dieser Instagram-Account zeigt, was man sonst noch so alles mit Literatur anstellen kann.

Für viele ist Urlaubszeit gleichbedeutend mit Lesezeit. Und so werden zig Bücher im Handgepäck verstaut, mit an den See geschleppt und schon auf der Fahrt gelesen. Dass sich mit den Schmökern aber auch kleine Kunstwerke zaubern lassen, haben die meisten wohl nicht auf dem Schirm. James Trevino bezeichnet sich selbst als „Bookstagrammer“ und verfügt über eine beachtliche Büchersammlung. Doch anstatt die ausgelesenen Werke im Regal verstauben zu lassen, kreiert James damit Szenenbilder, die er anschließend fotografiert und auf seinem Instagram-Account hochlädt.

[Außerdem auf ze.tt: Mit diesen Tipps findet ihr endlich Zeit zum Lesen]

So baut er aus J. R. R. Tolkiens Fantasy-Romanen Saurons Auge nach, ordnet Buchrücken zu Sternen an, arrangiert aus Pirat*innen-Büchern ein Schiff, die Harry PotterBücher platzen bunt aus einem Zauberstab. James bastelt Flugzeuge, Engelsflügel, Kronen, Autos und sogar Poké-Bälle aus seinen Büchern – und begeistert damit mittlerweile 126.000 Follower*innen auf Instagram.

Über 1.100 Bücher

Der Online-Plattform Bored Panda verriet er, wie alles begann: „Zuerst habe ich einfach nur Bilder von Büchern geposet, die ich gerade lese. Aber mit der Zeit wurden diese Fotos immer aufwendiger und ich ließ mich von Popkultur und bestimmten Bildern auf Instagram beeinflussen.“ Mittlerweile steht vor jedem Posting erstmal ein Brainstorming, in dem James Ideen zusammen mit einer Freundin sammelt. Anschließend fangen die beiden an, die Buch-Kunstwerke zu bauen und machen dann ein Foto. Seine beiden Lieblingsbücher seien Harry Potter und der Halbblutprinz von Joanne K. Rowling und Das Silmarillion von J. R. R. Tolkien, meint James. Seine Buchsammlung umfasse aber insgesamt über 1.100 Bücher.

Außerdem auf ze.tt: Nirgendwo kannst du so schön lesen wie in diesen Bibliotheken