Diese Fotos zeigen, dass es sich mit Alpakas einfach besser lebt

Katzen waren 2018, in diesem Jahr sind Alpakas die neuen Internettiere. Fotograf Gebhart de Koekkoek macht mit seinem Fotoprojekt Better Living With Alpacas den Anfang.

Irgendwann hat man im Internet alle Katzenvideos durchgespielt. Deshalb ist unsere Prognose für 2019: Alpakas sind die neuen Katzen. Das sieht offenbar auch Daniel Gebhart de Koekkoek so. Der Fotograf, der in Berlin und Wien lebt und arbeitet, hat die wolligen Vierbeiner kurzerhand zu den Hauptfiguren seines aktuellsten Fotoprojekts gemacht: Für den Kalender Better Living With Alpacas, auf Deutsch Besser leben mit Alpakas, setzt er die domestizierte Kamelform gekonnt in Szene und zeigt, wie die Tiere aber auch wirklich jedes Zimmer aufwerten.

Ob an der Hotelbar, in der Badewanne, hinter dem Rezeptionstresen, unter dem Himmelbett oder auf dem Esstisch: Die flauschigen Tiere machen einfach überall eine gute Figur. Wie er auf die Idee zu dem Fotoprojekt kam, erklärt Daniel der Onlineplattform It’s Nice That: Auf einer Autofahrt seien ihm zum ersten Mal Alpakas begegnet und hätten ihn mit ihrer positiven Energie total überwältigt. „Sowas habe ich noch nie zuvor erlebt. Sie haben so eine beruhigende Ausstrahlung und haben mich damit sofort erreicht. In der Sekunde wusste ich, dass ich diese guten Vibes nicht nur für mich behalten möchte“, sagt er der Plattform.

Eine bessere Welt – dank Alpakas?

Und so entstand dann die Idee zum Kalender: Ein Jahr lang jeden Monat ein neues Motiv. Die Tiere, die auf den Fotos zu sehen sind, kommen alle von einem Alpakahof in Kirchstetten, Österreich, auf dem man sich seit 2015 der Alpakazucht verschrieben hat. Gegenüber dem Magazin office, welches den Kalender auch vertreibt, betont Daniel, dass es den Tiere gut geht: „Alle waren total begeistert davon, ein Teil des Projekts zu sein.“

Außerdem auf ze.tt: Diese Katzen fliegen spektakulärer als Superman es jemals könnte

Daniel, der zuvor schon mit Tieren wie etwa Katzen an Fotoprojekten arbeitete, erklärt gegenüber office außerdem, warum er sich gerade für Alpakas entschieden hat: „Alpakas sind immer positiv und lächeln den ganzen Tag lang. Sie geben ihre positive Energie an andere weiter und sorgen dafür, dass es ihnen besser geht. Wenn wir ein bisschen mehr füreinander sorgen würden und uns mit einem fröhlichen Gemüt anschauen würden, wäre das für uns alle eine bessere Welt.“

Ob Alpakas die Welt tatsächlich zu einem besseren Ort machen oder nicht – zum Lächeln bringen uns die Fotos der gutmütig dreinblickenden Tiere auf jeden Fall.


Weitere Arbeiten von Daniel Gebhart de Koekkoek findet ihr auch seiner Webseite, auf Instagram und auf Facebook.