15 fragwürdige Gedanken, die du bei Hitze im Büro hast

30 Grad sind am Strand im Urlaub ganz wunderbar – im Büroalltag weniger. Da fällt es schwer, noch einen klaren Gedanken zu fassen.

Hitze im Büro: Diese Gedanken hast du an heißen Arbeitstagen

“Merken es die Menschen, wenn ich meine Hose unter dem Tisch ausziehe?” © Pixabay

Die Sonne knallt durchs Fenster. Die Luft im Raum steht. Dem Wetter zufolge ist bereits Sommer. Doch statt am Strand (oder zumindest am Badesee) zu sitzen, deine Zehen ins Wasser zu halten oder dich im Schatten zu verkriechen, starrst du auf deinen Bildschirm. Während du deine Überstunden zählst und auf Last-Minute-Urlaubsseiten surfst, kommen dir vermutlich diese Gedanken:

1. „Hilfe, ich klebe am Tisch.“

2. „Merken es die Menschen, wenn ich meine Hose unter dem Tisch ausziehe?“

via GIPHY

3. „Eiscreme ist doch eine vollwertige Mahlzeit, oder?“

4. „Ab wie viel Grad gibt es Hitzefrei?“

via GIPHY

5. „Wo ist mein Minipool???“

6. „Warum hat mein Kollege ein Tanja-Tattoo, wenn seine Frau Maria heißt?“

7. „Merkt es jemand, wenn ich heute im Treppenhaus bleibe?“

8. „Erlaubt der Büro-Dresscode Propellermützen?“

9. „Wie viele Überstunden hab ich und wann kann ich gehen?“

10. „‚Der Ventilator hat meine Unterlagen weggeblasen‘ ist das neue ‚Der Hund hat meine Hausarbeit gefressen‘.“

11. „Ich gehe gleich ins Homeoffice und arbeite nackt!“

12. „Mist, wenn ich jetzt aufstehe, hören alle das schlurfende Geräusch, wie sich meine festgeklebten Oberschenkel vom Stuhl lösen.“

via GIPHY

13. „Sag mal, weinst du oder ist das der Schweiß, der von deiner Nasenspitze tropft?“

14. „Gibt es WLAN im Freibad? Ich frage für einen Freund.“

15. „Cool bleiben. Höhö.“

via GIPHY