Diese Gedanken kennst du, wenn du länger keinen Sex hattest

Auf Twitter schreiben User*innen auf, was ihnen durch den Kopf geht, wenn sie längere Zeit keinen Sex mehr hatten.

Auf Twitter schreiben User*innen, auf was für absurde Gedanken sie kommen, wenn sie längere Zeit keinen Sex mehr hatten.

So lustig tweeten User*innen über Zeiten ohne Sex. Foto: Gabriel Matula / Unsplash | CC0

Fünfmal in der Woche. So oft hätten Deutsche laut einer Studie des Kondomherstellers Durex gerne Sex. Die Realität sieht jedoch ganz anders aus: Nur rund zweimal gehen die Deutschen pro Woche miteinander ins Bett. Der Akt dauert dabei durchschnittlich 23 Minuten und 53 Sekunden. Das ist aber immer noch besser als gar keinen Sex zu haben. Denn auf was für lustige, absurde und verzweifelte Gedanken Menschen kommen, wenn sie für einen längeren Zeitraum mit niemandem schlafen, erzählen zur Zeit User*innen auf Twitter. Wir haben die besten Tweets für euch gesammelt.

„Tag 679 ohne Sex: Ich unterhalte mich mit Menschen, die sich ihre Zähne nicht putzen, um Dirty Talk zu haben.“

„Tag 316 ohne Sex: Eine Mücke hat mich in den Nacken gestochen und ich habe dabei ein bisschen gestöhnt.“

„Tag 270 ohne Sex: Mein Arzt fragte mich ‚Sind Sie sexuell aktiv?‘ und ich sagte: ‚Warum? Was haben Sie denn vor?‘.“

„Tag 4854 ohne Sex: Ich habe darüber nachgedacht, mir die Nippel piercen zu lassen, damit jemand meine Brüste anfasst.“

„Tag 425 ohne Sex: Ich stehe draußen im Regen, um feucht zu sein.“

„Tag 456 ohne Sex: Mein Haar hat sich in der Autotür verfangen und ich befahl ihr, härter daran zu ziehen.“

[Außerdem auf ze.tt: Was Sexlosigkeit mit einer Beziehung macht]

„Tag 333 ohne Sex: Ich war mit meinem Hund beim Friseur, nachdem ich mit ihm am Strand war, nur um zu hören: ‚Wer ist ein dreckiger Junge?! Du bist ein dreckiger Junge!‘.“

„Tag 67 ohne Sex: Ich war beim Friseur, nur damit mir jemand mit den Händen durch die Haare fährt.“

„Tag 233 ohne Sex: Ich war im Freizeitpark, um mit etwas zu fahren, das mich zum Schreien bringt.“

„Tag 286 ohne Sex: Ich bin nur zu Starbucks gegangen, damit ich höre, wie jemand meinen Namen schreit.“

„Tag 165 ohne Sex: Ich habe meiner Zahnbürste aus Versehen einen Deepthroat gegeben.“