Diese Cartoons zeigen lustige Alltagssituationen, die wir alle kennen

Rohe Pasta, schmierige Brillengläser und sofortiger Sonnenbrand: Die Illustratorin Ariane zeigt die absurden Momente des Alltags.

Unser Alltag hält so manche Situationen für uns bereit, die mal komisch, mal anstrengend, mal nervig und mal zum Kaputtlachen sind – besonders in den Momenten, in denen uns bewusst wird, was wir da eigentlich gerade schon wieder gemacht haben. Diese und viele weitere Momente hält die 24-jährige Illustratorin Ariane, die unter dem Künstler*innennamen ari_stocrate arbeitet, in ihren bunten Illustrationen fest. Häufig fühlt man sich beim Betrachten ertappt, da man die dargestellten Situationen nur zu gut aus eigener Erfahrung kennt.

Wo ist eigentlich mein ganzes Geld hin?

Ariane in ihren Illustrationen

Man will wissen, wie spät es ist, guckt auf’s Smartphone, liest die Pushnachrichten und vergisst zu schauen, wie spät es ist; der Rucksack, der einem das Leben eigentlich erleichtern soll, wird von Freund*innen eiskalt ausgenutzt und mit deren Klamotten vollgestopft; Nudeln kann man locker auch ungekocht essen, ganz gleich ob italienische Pasta oder Ramennudeln zum Aufgießen aus der Tüte; die Suche nach dem zweiten Jackenärmel ist ein niemals-enden-wollender Kampf; Strumpfhosen ohne Laufmaschen sind ein Ding der Unmöglichkeit und saubere Brillen zeigen die Welt, wie man sie vorher noch nie gesehen hat. Ariane sammelt all diese Momente und teilt sie auf Instagram, wo ihr mittlerweile schon fast 43.000 Personen folgen.

Mit einer großen Portion Humor und nie ohne Augenzwinkern zeigt die Pariser Künstlerin dort Szenen aus ihrem Leben. Auf der Onlineplattform Bored Panda verrät sie, dass sie ihre Ideen, wie sollte es auch anders sein, im Alltag bekommt. Außerdem erklärt sie: „Meine größte Inspiration ist aber natürlich Garfield.“


Weitere Arbeiten von Ariane findet ihr auf Instagram und Facebook.