Diese Illustrationen zeigen Situationen, die jede*r Katzenbesitzer*in kennt

Katzenhaare, Nachtaktivität und ein immenses Aufmerksamkeitsbedürfnis: So anstrengend und lustig kann das Leben mit einer Katze sein.

Wie ist es eigentlich, mit einer Katze zusammenzuleben? Für alle, die sich diese Frage schon mal gestellt haben, aber es nicht direkt am eigenen Leib erfahren wollen, hat die russische Illustratorin Landysh eine Antwort. In ihren liebevollen Bildern zeigt sie, wie eigensinnig, dickköpfig, egoistisch und doch irgendwie liebenswürdig die Stubentiger sein können. Und Landysh muss es wissen: Sie lebt mit ihrem Kater Augustus zusammen. Er ist ihre Muse, viele ihrer Arbeiten sind vom Zusammenleben mit Augustus inspiriert und zeigen den Alltag mit einem Stubentiger.

Der Staubsaugerroboter wird zum Katzenbeförderungsmittel; das neue Kleid wird erst mit einer dicken Katzenhaar-Schicht wirklich tragbar; die Laptoptastatur wird solange besetzt, bis es endlich Futter gibt; Reisen werden nur dann angetreten, wenn die Katze es erlaubt; die beste Zeit zum Spielen und Herumtoben ist sowieso immer nachts, denn geschlafen wird ja tagsüber und zwar am besten in einer Umzugskiste, auf dem Laptop oder einfach gleich auf dem*der Besitzer*in.

Katzen, Essen, Schlafen

Gemeinsam mit anderen Kreativen hat Landysh den Blog lingvistov ins Leben gerufen. Dort und auf Instagram teilen sie ihre Arbeiten und begeistern damit bereits mehr als 165.000 Follower*innen. Landysh, die auch als Sprachlehrerin arbeitet, erklärt: „Einer meiner Schüler sagte mal, dass meine Arbeiten sich ja fast nur mit Katzen, Essen und Schlafen beschäftigen. Ich würde eher sagen, dass sie sich mit den wichtigsten Dingen in unserem Leben beschäftigen!“

Außerdem auf ze.tt