Diese Illustratorin zeichnet herrlich ehrliche Situationen aus dem Alltag als Frau

Selbstzweifel, Selbstliebe, sexistische Kommentare und Haare auf den Beinen: Die kanadische Illustratorin Éloise Marseille zeigt humorvoll die schwierigen Momente des Alltags.

Sich hundemüde auf das Bett freuen, um dann vor lauter Sorgen kein Auge zuzubekommen. Sich wunderbar fühlen, bis einem das eigene Spiegelbild zeigt, wie fertig man ist, oder ungefragte Kommentare zu Haaren auf den Beinen gedrückt bekommen. Die kanadische Illustratorin gibt diese Momente humorvoll in ihren Zeichnungen auf ihrem Instagram-Account wieder.

Lustige Themen mit Tiefgang

Éloise Marseille beherrscht den richtigen Ton, zwischen Ernsthaftigkeit und Witz. Manchmal sind ihre Zeichnungen einfach nur lustig. Manchmal drehen sie sich um Sexismus, Feminismus oder auch das Recht auf einen Schwangerschaftsabbruch. Regelmäßig zeichnet Marseille sich auch selbst und erzählt aus ihrem eigenen Leben als Künstlerin.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Marseille lebt in Montreal zusammen mit ihrer dicken Katze und liebt ihr Bett sowie Spaziergänge am Strand. Sie arbeitet als Illustratorin, Malerin, Tätowiererin, Siebdruckerin und schließt aktuell ihr Studium in Kunst an der Concordia Universität ab.