Diese Jobs würdet ihr machen, wenn Geld keine Rolle spielen würde

Ob Kindergärtner*in, Golschmied*in oder Dessousdesigner*in: Viele Traumjobs werden schlecht bezahlt. Was aber, wenn Geld egal wäre?

Diese-Jobs-würdet-ihr-machen-wenn-Geld-keine-Rolle-spielen-würde
Botanikerin, Hutmacherin oder Philosophin? Foto: Edu Lauton / Unsplash | CC0

Welchen Beruf wir ergreifen, hängt von vielen Faktoren ab. Spaß und Selbstverwirklichung werden zwar von Digital Natives, die mit ihren Laptops auf Bali arbeiten, als ausschlaggebend verkauft. Aber für die meisten Menschen haben das zu erwartende Gehalt und die Aufstiegschancen einen höheren Stellenwert. Manchen geht es darum, mehr als das Existenzminimum zu erreichen und sich vor Altersarmut zu schützen, andere wollen ihren Stand in der Gesellschaft und Privilegien sichern.

Was aber, wenn die Berufswahl völlig losgelöst wäre von der Zahl auf der Gehaltsabrechnung? Was, wenn Leidenschaft, Interesse oder ein Mehrwert für die Gesellschaft ausschlaggebend für die Berufswahl wären? Auch wenn Deutschland noch weit von einem bedingungslosen Grundeinkommen entfernt ist, wollten wir von der ze.tt-Community wissen, welche Jobs sie machen würden, wenn Geld keine Rolle spielen würde.

Arbeit, die Spaß macht

Das sind die Traumjobs von Jurist*innen, IT-Berater*innen und Werber*innen:

Die Kommentarfunktion ist ausschließlich unseren Leser*innen von ze.tt gr.een vorbehalten.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar ist nur für andere Abonnenten sichtbar. Du erscheinst mit deinem bei Steady hinterlegten Namen und Profilbild. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es kann ein paar Minuten dauern, bis dein Kommentar erscheint.