Diese Neuerscheinungen auf Netflix und Amazon im Juni 2019 sind wirklich sehenswert

Black Mirror, Too Old to Die Young, Dark: Im Juni liefern die Streamingdienste vor allem spannenden Seriennachschub.

netflix-amazon-prime-juni-2019-streamingtipps

Draußen in die Sonne gehen? Für diese Streamingtipps bleibt man lieber drinnen. Filmstills: Netflix/Amazon Prime

Wenn du einmal die Woche über neue Streaming- und Kinotipps informiert werden willst, abonniere unseren Newsletter „Popcorn & Couch“.


Netflix

Black Mirror, Staffel 5 – Anthologieserie, 2019

Das Tolle an Black Mirror ist, dass jede Episode aufrüttelt. Danach sieht man die Welt, in der wir leben, aus einer neuen Perspektive. Das Traurige an der Sci-Fi-Anthologie von Charlie Brooker ist, dass jede Staffel aus einer überschaubaren Anzahl von Folgen besteht: Staffel fünf umfasst nur drei Folgen. Die Hauptrollen übernehmen Andrew Scott (Moriarty in Sherlock), Anthony Mackie (Falcon bei Avengers) und Miley Cyrus (mit Hannah Montana bekannt geworden).

Verfügbar ab 5. Juni

3%, Staffel 3 – Dramaserie, 2019

In einer dystopischen Zukunft lebt der Großteil der Menschen in einer Einöde am Festland – doch ein erlauchter kleiner Teil der Bevölkerung lebt auf einer paradiesischen Insel. Jedes Jahr veranstalten die Reichen einen Wettkampf, in dem Jugendliche um ein besseres Leben wettstreiten: Drei Prozent der Kontrahent*innen dürfen auf die Insel übersiedeln. In Staffel eins der brasilianischen Netflix-Produktion haben wir – Achtung, Spoiler – eine Gruppe Jugendlicher bei diesem Tribute-von-Panem-ähnlichen Wettkampf begleitet, in Staffel zwei den Protest gegen das System erlebt – wie es danach weitergeht, wird Staffel drei klären.

Verfügbar ab 7. Juni

Elisa & Marcela – Drama, 2019

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts heirateten in der nordspanischen Stadt A Coruña zwei Grundschullehrerinnen: Die Ehe zwischen Elisa Sánchez Loriga und Marcela Gracia Ibeas war die erste gleichgeschlechtliche in der Geschichte Spaniens. Die Regisseurin und Autorin Isabel Coixet porträtiert die Frauen und erzählt ihre Liebesgeschichte in Schwarz-Weiß-Bildern nach. Seine Premiere feierte das Drama bei der Berlinale 2019 – und stand dort in der Kritik: Circa 160 Kinobetreiber*innen forderten das Festival auf, den Film vom Wettbewerb auszuschließen. Der Grund: Weil sich Netflix die Vertriebsrechte gesichert hatte, war nicht klar, ob der Film regulär im Kino zu sehen sein würde. Das Festival ließ den Film im Wettbewerb, da ein Kinostart für Spanien angedacht war. Doch jetzt erscheint er auf Netflix.

Verfügbar ab 7. Juni

Arthdal Chronicles – Fantasyserie, 2019

Game of Thrones ist vorbei und Fantasyfans müssen sich neuen Stoff suchen. Nach einem adäquaten Ersatz sieht die südkoreanische Serie Arthdal Chronicles zwar nicht aus, könnte aber als ein Lückenbüßer bis zu den nächsten Highlights – wie etwa der Herr der Ringe-Serie auf Amazon Prime Video – herhalten. Die erste Staffel umfasst 18 Episoden.

Verfügbar ab 11. Juni

Dschinn – Fantasyserie, 2019

Da ist sie, die erste arabische Netflix-Produktion: Die Protagonistin Mira besucht mit Freund*innen die Ruinenstätte Petra und befreit einen Dschinn aus seinem Gefängnis. Aber statt wie Aladdins Gefährte Wünsche zu erfüllen, will dieser Dschinn die Welt zerstören. Weil er in Gestalt eines Teenagers untergetaucht ist, fällt es Mira und ihren Freund*innen schwer, zwischen Freund*in und Feind*in zu unterscheiden. Die Staffel umfasst sechs Folgen.

Verfügbar ab 13. Juni

Jessica Jones, Staffel 3 – Superheldinnenserie, 2019

Die dritte Staffel von Jessica Jones ist vorerst die letzte, die auf Netflix zu sehen sein wird – und auch die letzte Marvel-Serie, die auf Netflix laufen wird. Denn Ende 2019 startet Disney seinen eigenen Streamingdienst und sämtliche Marvel-, aber auch Star Wars-, Pixar- und 20th-Century-Fox-Produktionen werden fortan nur noch bei Disney+ verfügbar sein. Also genießt die Superheldinnenserie, solange es noch geht.

Verfügbar ab 14. Juni

Dark, Staffel 2 – Mysteryserie, 2019

Achtung, Spoiler! Am Ende der ersten Staffel landet Dark-Protagonist Jonas (Louis Hofmann) im Jahr 2052. Winden sieht ziemlich zerstört aus, ein bewaffnetes Mädchen schlägt ihn bewusstlos. Für Staffel zwei steht also fest: Die deutsche Mysteryserie spielt nicht nur in der Vergangenheit und Gegenwart, sondern auch in der Zukunft.

Verfügbar ab 21. Juni

Weitere spannende Filme und Serien auf Netflix im Juni 2019:

  • In seinem Fernsehzweiteiler No Direction Home hat Regisseur Martin Scorsese den Aufstieg von Bob Dylan zur Musiklegende nachgezeichnet. In der Netflix-Doku Rolling Thunder Revue beschreibt er Dylans Tour im Jahr 1975. Verfügbar ab 12. Juni.
  • Die brasilianische Filmemacherin Petra Costa zeigt in der Doku The Edge of Democracy anhand ihrer eigenen Familiengeschichte, wie sich die Politik des Landes auf die Menschen ausgewirkt hat. Verfügbar ab 19. Juni.
  • Christopher Nolan zeigt in Dunkirk auf mehreren Zeitebenen die Schlacht von Dünkirchen. 2018 erhielt der Kriegsfilm drei Oscar-Auszeichnungen. Verfügbar ab 19. Juni.
  • Das Konzept des show, don’t tell beherrscht Regisseur Edgar Wright hervorragend. Cineast*innen werden an Baby Driver ihre Freude haben. Verfügbar ab 27. Juni.
  • Alle sechs Staffeln von Glee sind ab dem 30. Juni auf Netflix verfügbar.

Amazon Prime

NOS4A2, Staffel 1 – Horrorserie, 2019

Charlie Manx (Zachary Quinto) erhält seine Unsterblichkeit, indem er die Seelen von Kindern isst und ihre Überreste in einer bizarren, selbst gestalteten Weihnachtswelt entsorgt. Die junge Künstlerin Vic McQueen kommt Manx mit übersinnlichen Fähigkeiten auf die Schliche und nimmt den Kampf gegen ihn auf. Die Geschichte basiert auf einem Roman von Joe Hill, Sohn von Horrorlegende Stephen King.

Verfügbar ab 7. Juni

Too Old to Die Young – Thrillerserie, 2019

Der dänische Regisseur Nicolas Winding Refn hat es mit wortkargen Helden: In Drive und Only God Forgives verzog Ryan Gosling kaum eine Miene, in Refns Thrillerserie ist es Miles Teller (Whiplash, Divergent-Reihe), der mit kaltem Blick in die Tiefen der Gangsterwelt vordringt.

Verfügbar ab 14. Juni

Absentia, Staffel 2 – Crimeserie, 2019

FBI-Ermittlerin Emily Byrne verschwindet während eines Falls spurlos, um sechs Jahre später wieder aufzutauchen. Ohne Erinnerung an das, was passiert ist. In zehn Episoden spürt sie ihrer verloren gegangenen Erinnerung nach und löst neue Mordfälle. Jetzt wird die Crimeserie mit weiteren zehn Folgen fortgesponnen.

Verfügbar ab 14. Juni

Weitere spannende Filme und Serien auf Amazon Prime Video im Juni 2019:

  • Luc Bessons Sci-Fi-Film Valerian – Die Stadt der tausend Planeten gilt mit einem Budget von 180 Millionen US-Dollar als teuerste europäische Produktion. Inhaltlich darf man nicht allzu viel erwarten, visuelle Opulenz gibt’s garantiert. Verfügbar ab 1. Juni.
  • Bevor im Oktober die zehnte Staffel von The Walking Dead läuft, setzt der US-Sender AMC das Spin-off Fear the Walking Dead mit einer fünften Staffel fort. Statt 16 Episoden umfasst die neue Staffel lediglich acht Folgen. Verfügbar ab 3. Juni.
  • Regisseur Michael Bully Herbig hat viele Jahre Comedyfilme gemacht, jetzt widmet er sich ernsten Stoffen. Mit der Filmemacherin Feo Aladag arbeitet er gerade an der Geschichte einer jungen Soldatin, die Opfer sexualisierter Gewalt wird und für Gerechtigkeit kämpft. Herbigs erstes Drama Ballon ist ab 27. Juni verfügbar.