Diese Streaming-Highlights gibt’s im Mai bei Netflix, Prime Video und Sky

Auch in Corona-Zeiten ist auf ein abwechslungsreiches Streaming-Programm Verlass. Hier kommen die Serienempfehlungen für den Mai.

header2
Neustarts und jede Menge Fortsetzungen. Filmstills: © Sky Ticket / HBO, Netflix, Prime Video

Wenn du einmal die Woche über neue Serien- und Filmtipps informiert werden möchtest, abonniere unseren Newsletter Popcorn & Couch.


Freitag, 1. Mai

Upload: Staffel 1 – Sci-Fi-Comedyserie, Amazon Prime

Stell dir vor, du könntest nach deinem Tod in einer digitalen Parallelwelt weiterleben. In der neuen Serie von The Office-Autor Greg Daniels wird diese utopische Vorstellung Wirklichkeit, denn Upload spielt in einer technologisch hochentwickelten Zukunft. Dort landet App-Entwickler Nathan Brown (Robbie Amell) nach einem Unfall mit einem selbstfahrenden Auto und muss sich fortan in seinem neuen Leben zurechtfinden. Begleitet wird er dabei von der Servicekraft Nora Anthony (Andy Allo), die ihm das Leben in der virtuellen Realität näherbringt.

Hollywood: Staffel 1 – Drama-Miniserie, Netflix

Hollywood ist seit jeher die Traumfabrik der Stars, weiß auch Serienmacher Ryan Murphy (The Politician, Pose, Glee, American Horror Story), der sich der dortigen Filmindustrie in seiner neuesten Netflix-Produktion widmet. In sieben Folgen erzählt die Miniserie von einer Gruppe Schauspieler*innen und Filmschaffender, die im Hollywood der Nachkriegszeit versuchen, Karriere zu machen. Mit dabei ist unter anderem Jim Parsons, der als Dr. Sheldon Cooper in The Big Bang Theory bekannt wurde.

Nur die halbe Geschichte: Dramedy, Netflix

Elli (Leah Lewis) ist unauffällig, schüchtern und extrem gut in der Schule, weshalb sie sich ihr Taschengeld mit Hausarbeiten aufbessert, die sie für ihre Mitschüler*innen schreibt. Von einem von ihnen – dem beliebten Sportler Paul (Daniel Diemer) – wird sie gebeten, Liebesbriefe für ihn zu schreiben. Was sich zwischen den beiden entwickelt, ist eine ungewöhnliche Freund*innenschaft, die sich verkompliziert, als Elli klar wird, dass Paul und sie in dasselbe Mädchen verliebt sind.

Den ganzen Tag und eine Nacht: Drama, Netflix

Während Jahkor (Ashton Sanders, Moonlight) versucht, Rapper zu werden, lässt er sich in einen Bandenkrieg hineinziehen. Nachdem er ein Verbrechen begeht, wird er zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Im Gefängnis trifft er auf seinen Vater JD (Jeffrey Wright, Westworld), von dem er sich eigentlich immer abgrenzen wollte. Statt in dieser ausweglosen Situation aufzugeben, beschließt Jahkor, das Beste daraus zu machen und versucht, mithilfe seines Vaters die Vergangenheit hinter sich zu lassen.

Mittwoch, 6. Mai

Workin‘ Moms: Staffel 4 – Comedyserie, Netflix

Kann ich einem untreuen Ehemann verzeihen? Wie kann ich die Sicherheit meiner Kinder gewährleisten und ihnen gleichzeitig mehr Freiraum geben? Und wie definiert sich eigentlich Familie? Diesen Fragen stellen sich die vier berufstätigen Mütter Kate, Anne, Frankie und Jenny auch wieder in der vierten Staffel der kanadischen Serie Workin‘ Moms.

Dead to Me: Staffel 2 – Comedyserie, Netflix

Trauer und Wut, aber auch selbstreferenzielle Komik machten die erste Staffel Dead to Me zu einem unerwarteten Serienhighlight des vergangenen Jahres. In ihr lernten sich Jen (Christina Applegate) und Judy (Linda Cardellini) scheinbar zufällig in einer Selbsthilfegruppe für Angehörige von Verstorbenen kennen. Aus den beiden Leidensgenossinnen wurden schnell Freundinnen und schließlich sogar Verbündete in einem Verbrechen. Wie sich das entwickelt, wird hoffentlich die zweite Staffel offenbaren.

Dispatches from Elsewhere: Staffel 1 – Dramaserie, Amazon Prime

Vier Menschen, die eigentlich nichts verbindet, außer dem Gefühl, dass etwas in ihrem Leben fehlt. Zusammengeführt werden sie durch ein Rätsel, dessen Lösung ihnen einen Ausweg aus der stillen Verzweiflung ihres Alltags verspricht. Gemeinsam tauchen sie in eine Welt ein, in der Realität und Magie miteinander verschwimmen. In zehn Episoden erzählt Jason Segel (How I Met Your Mother) von der schwierigen Aufgabe, den eigenen Platz in dieser Welt zu finden.

Freitag, 22. Mai

Homecoming: Staffel 2 – Thrillerserie, Amazon Prime

In Staffel zwei der Amazon-Originalserie Homecoming erwacht eine junge Frau (gespielt von Janelle Monáe) in einem Ruderboot mitten auf einem See. Wie sie dort hingekommen ist, weiß sie genauso wenig wie wer sie überhaupt ist. Auf der Suche nach ihrer Identität stößt sie auf die Geist-Group, eine unkonventionelle Wellness-Einrichtung, die hinter dem Homecoming-Programm steht.

Donnerstag, 28. Mai

Devils: Staffel 1 – Thriller-Serie, Sky Atlantic

Die Sky-Originalserie spielt im Londoner Bankenmilieu, in dem sich alles um Macht, Geld und Verführung dreht. Massimo Ruggero (Alessandro Borghi) ist Banker und unglaublich ehrgeizig. Für die NYL-Bank nimmt er durch riskante Spekulationen Hunderte Millionen US-Dollar ein und erntet so die Anerkennung seines Chefs Dominic Morgan (Patrick Dempsey). Doch das Glück hält nicht lange an, denn alsbald wird er in einen internationalen Finanzkrieg und einen Skandal um seine drogenabhängige Ehefrau verwickelt.

Freitag, 29. Mai

The Vast of Night: Mystery-SciFi-Thriller, Amazon Prime

„Ihr betretet das Reich zwischen dem Geheimen und Vergessenen.“ So beginnt die Geschichte einer schicksalhaften Nacht im New Mexico der 1950er-Jahre. The Vast of Night begleitet die sympathische junge Telefonistin Fay (Sierra McCormick) und den charismatischen Radio-DJ Everett (Jake Horowitz), wie sie eine seltsame Tonfrequenz entdecken, die nicht nur ihre Kleinstadt, sondern auch die gesamte Zukunft für immer verändern könnte.

Space Force: Staffel 1 – Science-Fiction-Comedy-Serie, Netflix

Neben Upload geht noch eine Serie aus der Feder des The-Office-Autors Greg Daniels diesen Monat an den Start: Space Force entstand in Zusammenarbeit mit Schauspieler Steve Carell (The Office, Saturday Night Life), der in der Serie den Hauptcharakter General Mark R. Naird verkörpert. Dieser wurde vom Weißen Haus beauftragt, eine Mission zu leiten, die bis 2024 US-amerikanische Weltraumsoldat*innen erneut auf den Mond befördern soll. An seiner Seite stehen unter anderem der wissenschaftliche Berater Dr. Adrian Mallory (John Malkovich), Medienberater F. Tony Scarapiducci (Ben Schwartz) und seine Frau Maggie (Friends-Schauspielerin Lisa Kudrow).

Wöchentlich neue Folge

Snowpiercer: Staffel 1 – Science-Fiction-Serie, Netflix

Auf der Welt herrscht Eiszeit und die einzigen Überlebenden fahren in einem überlangen Zug durch die Einöde. Wer denkt, die Geschichte schon einmal gesehen zu haben, hat Recht: Snowpiercer basiert auf dem gleichnamigen Film aus dem Jahr 2013 sowie der französischen Graphic Novel Le Transperceneige. Die Serie, deren Folgen wöchentlich erscheinen, ist aber keine simple Adaption, die Charaktere und ihre Geschichten weichen vom Original ab. Die Serie startet am 17. Mai auf dem US-Sender TNT. Wann genau sie im Mai auf Netflix zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt.

Die Kommentarfunktion ist ausschließlich unseren Leser*innen von ze.tt gr.een vorbehalten.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar ist nur für andere Abonnenten sichtbar. Du erscheinst mit deinem bei Steady hinterlegten Namen und Profilbild. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es kann ein paar Minuten dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Außerdem auf ze.tt