Dieser Illustrator macht Kunst aus Mund-Nase-Masken

Einen Mund-Nase-Schutz hat mittlerweile fast jede*r von uns nahtlos in den eigenen Alltag integriert. Sie fallen kaum noch auf. Es sei denn, man sieht sie als Kunst von Steffen Kraft.

masken-kunst-steffen-kraft
In gewisser Hinsicht sind Masken zum Symbol des Jahres 2020 geworden – auch in der Kunst. Screenshots: © Instagram / Iconeo / Bearbeitung: © ze.tt

Spätestens seit Marcel Duchamp ein Urinal auf einen Sockel stellte und es zur Kunst erklärte, ist klar, dass es sich lohnen kann, Alltagsgegenständen einen zweiten Blick zu widmen.

Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass die derzeit allgegenwärtigen Mund-Nase-Masken Künstler*innen zur vielfältigen Inspiration dienen. Denn nicht nur kommen sie in vielen erdenklichen Designs vor, sie bieten auch vielerlei Assoziationen, die sich künstlerisch weiterspinnen lassen: Schutz, Stummheit, Angst, Sicherheit. In gewisser Hinsicht sind sie also auch zum Symbol des Jahres 2020 geworden und als solches greift sie auch der Künstler Steffen Kraft auf und integriert sie in seine Illustrationen.

Auf seinem Instagram-Account zeigt er zum einen Posts, die die klassischen blauen Einmalmasken in Alltagsszenen integrieren, wie ein Bild, in dem ein Teil der Maske zur Kaffeetasse wird. Zum anderen setzt er sich aber auch kritisch mit Aspekten wie der Umweltverschmutzung auseinander.

Eine Auswahl aus Krafts Arbeit findet ihr in der Galerie: