Dieser Künstler verwandelt deine Emotionen in Musik

Im MusicMakers Hacklab finden sich ausgewählte Künstler*innen zusammen und machen Musik. Dafür verbinden sie auch ihre Körper mit Computern.

Einmal im Jahr kommen Künstler*innen beim MusicMakers Hacklab zusammen, um innerhalb von einer Woche ein Musikstück zu komponieren. Dafür nutzen sie ganz unterschiedliche Mittel: Der DJ Niall Coughlan schließt beispielsweise Menschen an Computer an, um ihre Gefühle zu Musik zu machen. Dafür nutzt er Sensoren, die den Herzschlag messen und prüfen, wie schwitzig Hände sind. Im Video stellen wir euch unterschiedliche Projekte des Treffens vor.

Die Kommentarfunktion ist ausschließlich unseren Leser*innen von ze.tt gr.een vorbehalten.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar ist nur für andere Abonnenten sichtbar. Du erscheinst mit deinem bei Steady hinterlegten Namen und Profilbild. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es kann ein paar Minuten dauern, bis dein Kommentar erscheint.