Dieser Mann benötigt nur ein Teleskop, um alle zum Staunen zu bringen

Der Mond ist für uns so selbstverständlich, dass wir ihm selten große Aufmerksamkeit beimessen. Was aber, wenn wir ihn einmal ganz nahe sehen könnten? Dieses Experiment haben Filmemacher*innen in Los Angeles gemacht.

"That looks like that's right down the street." Quelle: YouTube To Scale

Auf dem YouTube-Kanal To Scale finden sich gerade mal vier Videos. Alle beschäftigen sich mit unserem Sonnensystem und seiner manchmal schwer vorstellbaren Größe. Man kann den Betreiber*innen des Kanals etwa dabei zusehen, wie sie unser Sonnensystem als Modell in der Wüste Nevadas nachstellen.

Für ihr neuestes Werk A New View Of The Moon haben sie sich etwas anderes ausgedacht. Regisseur Wylie Overstreet zieht mit seinem Teleskop durch die Straßen von Los Angeles und fragt Passant*innen, ob sie einen Blick auf den Mond werfen möchten. Die Reaktionen auf etwas, was jede*r aus der Ferne schon gesehen hat, aber selten in solch einem Detailreichtum wie es ein Teleskop ermöglicht, sind köstlich. Ein Mann sagt etwa: „Wow, es ist so, als würde ich direkt davorstehen“. Natürlich dürfen die für die USA obligatorischen „Ohmygawds“ und „Holy Shits“ nicht fehlen.



Das eigentlich Interessante ist jedoch, dass es fast egal scheint, wer durch das Teleskop blickt: Die Begeisterung über einen neuen Blick auf den einzigen natürlichen Satelliten der Erde eint all diese unterschiedlichen Menschen.