Du bewegst dich zu wenig? Dann lern doch diese bekannten TikTok-Tänze

Mit diesen Tanzvideos kommst du mal wieder vom Sofa hoch und schaffst dir neue Moves drauf.

tiktok-tanz-uebung-tutorial
Du kannst nicht tanzen? Mit den TikTok-Videos lernst du es ganz einfach. Screenshots: YouTube, Bearbeitung: ze.tt

Dass wir uns coronabedingt gerade hauptsächlich zu Hause aufhalten, nicht ins Fitnessstudio, Schwimmbad oder zum Bouldern gehen können, heißt auch, dass wir uns vermutlich zu wenig bewegen. Warum also nicht ein bisschen tanzen? Dafür braucht es keinen Club, keine anderen Menschen – nur Musik und ein paar Videos, die zeigen, wie es geht.

Und wie ließe sich das Tanz-Know-how besser aufbauen als mit ein paar populären TikTok-Tänzen? Die scheint sich jede*r draufschaffen zu können, wie man in der App sehen kann, vom Teenie bis zum*r Senior*in. Und obendrein gibt es auf YouTube zahlreiche Tutorials, die die Dance-Moves erklären.

Die Bewegung tut gut, schafft Ablenkung und durch die musikalische Begleitung bekommt man sogar richtig gute Laune. Auf geht’s! Wir haben bekannte TikTok-Tänze sowie die dazugehörigen Tutorials gesammelt.

U Can’t Touch This – MC Hammer

Wenn das nicht der Corona-Hit der Stunde ist: Der 1990 erschienene Ohrwurm von MC Hammer passt heute besser denn je, denn anfassen sollten wir momentan ja bekanntlich wenig. Für alle, die erst quarantänebedingt mit dem Tanzen anfangen, bietet diese Choreographie den perfekten Einstieg, denn sie ist kinderleicht – wie der Ausschnitt ab Minute 0:20 beweist.

Tutorial zu U Can’t Touch This

Discoqueens und -kings werden es außerdem bereits erkannt haben: Die TikTok-Choreo ähnelt dem gleichnamigen Tanz des einstigen Sommerhits Macarena.

Lottery (Renegade) – K Camp

Viral, viraler – am viralsten ging wohl dieser Tanz auf der Socia-Media-Plattform. Da das Original, das die 14-jährige Jalaiah S. Harmon ursprünglich auf der Videobearbeitungs-App Funimate hochlud, für die meisten zu schwer zu lernen war, entwickelte sich auf TikTok eine leicht abgeänderte und vereinfachte Version.

Tutorial zu Lottery (Renegade)

Vereinfacht oder nicht: Der Renegade-Tanz bleibt eine echte Herausforderung. Aber wenn nicht jetzt, wann sollte man sonst die Zeit dafür haben? Schritt für Schritt erklärt euch dieser YouTuber, wie ihr zur*zum echten TikTok-Dancingqueen*king werdet.

Supalonely – Benee feat. Gus Dapperton

Wer sich aktuell „supalonely“ fühlt, kann sich mit ein paar Tanz-Moves zumindest kurzzeitig ein bisschen ablenken. Der Beat lässt schlechte Laune und Gedanken im Nu verschwinden.

Das Tutorial zu Supalonely

Diese Schritte sollten sich auch weniger versierte Tänzer*innen merken können: Schließlich besteht die Choreographie größtenteils aus Gesten, die den Songtext wiedergeben. In Slowmotion sieht der Tanz gar nicht mehr so kompliziert aus. Schwierig wird es erst wieder, wenn die Bewegungen rasch hintereinander folgen sollen.

Say So – Doja Cat

Dieser Tanz ist so beliebt, dass sogar Oscar-Gewinnerinnen wie Laura Dern ihn nachahmen wollen. Unter den tänzerischen TikTok-Challenges gehört er zu den einfacheren, auch wenn es auf den ersten Blick nicht den Anschein hat. Die Bewegungen bei diesem Tanz sind nämlich gar nicht die eigentliche Herausforderung. Es ist eher die Körperspannung, an der es bei ungeübten Tänzer*innen erstmal scheitern könnte.

Tutorial zu Say So

Das zeigt auch dieses Tutorial, bei dem die Bewegungen langsam vorgeführt gar nicht mehr so unnachahmbar aussehen. Wichtig ist es, die Bewegungen rasch aufeinander folgen und sie möglichst abgehackt aussehen zu lassen. Et voilà: Schon sieht man aus wie ein echter Tanzprofi.

Cannibal – Kesha

Auch bei den Tanzschritten zu diesem zehn Jahre alten Kesha-Hit wird wieder auf Gesten gesetzt, die das Gesungene untermalen. Zeilen wie I’ll eat you up werden also quasi pantomimisch nachgeahmt. Kleiner Tipp: Wenn ihr jetzt so gut tanzen könnt, dass ihr eure Tanzmoves auf TikTok teilen wollt, aber euer Video nicht ungeschützt auf TikTok präsentieren wollt, macht es doch wie die Person ab Minute 3:33 und schmeißt euch in ein fesches Kostüm für die Aufnahme.

Tutorial zu Cannibal

„Hand um den Kopf“, „Essensgeste“, „Mal ein Herz auf deine Brust“ – Dieses Tutorial arbeitet neben der gestischen Darstellung auch mit klaren Anweisungen. Die Krux liegt darin, sich auf beides gleichzeitig zu konzentrieren. Wenn man sich aber erst einmal an die doppelte Darstellung gewöhnt hat, ist das Erlernen der Tanzschritte nur mehr eine Frage der Wiederholung. Viel Erfolg!

Die Kommentarfunktion ist ausschließlich unseren Leser*innen von ze.tt gr.een vorbehalten.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar ist nur für andere Abonnenten sichtbar. Du erscheinst mit deinem bei Steady hinterlegten Namen und Profilbild. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es kann ein paar Minuten dauern, bis dein Kommentar erscheint.