Du kannst keine Hand zeichnen? Damit bist du nicht alleine

Das Zeichnen von Händen gehört zur Königsklasse der grafischen Darstellung von Menschen. Ein Twitter-Thread zeigt, wie großartig viele an dieser Aufgabe scheitern.

haende zeichnen

Vorstellung und Realität liegen oft auch beim Zeichnen von Händen weit auseinander. Foto: Twitter / Montage: ze.tt

„Das mach ich mit links! Im Handumdrehen!“ – es gibt unzählige Redewendungen, die umschreiben, wie wir etwas mit unserer Hand anstellen. Kein Wunder, schließlich nutzen wir sie – zumindest, wenn es uns möglich ist – für so ziemlich alles. Sie greift, schlägt, zupft und zwickt. Wir nutzen sie zum Zählen, zum Knöpfedrücken, zum Klatschen und zum Kratzen. Wir kommunizieren mit ihr, arbeiten und schaffen Kunst. Die Hand ist ein Allround-Werkzeug, der Leatherman unter den Körperteilen, mit dem scheinbar alles Erdenkliche zu meistern ist. Doch wo sie uns als nützliches Tool durch den Alltag bringt, scheitert sie oftmals ausgerechnet daran, wenn sie selber als Motiv für ein Bild zur Verfügung stehen soll.

Hände gehören wohl zu den komplexesten Dingen der menschlichen Anatomie. Mit ihren fünf Fingern, 27 Knochen und mehr als 17.000 Rezeptoren gelten sie unter Künstler*innen daher auch als Königsdisziplin bei der grafischen Darstellung von Menschen. Das ist auch der Grund, warum so viele Charaktere in Comics und Cartoons Handschuhe tragen. Zur Vereinfachung zogen Karikaturist*innen ihren Charakteren einfach Handschuhe über, um so natürliche Bewegungen darstellen zu können, ohne dabei viel Zeit für die korrekte Anatomie aufbringen zu müssen. Außerdem wurden die ersten Cartoons noch in schwarz-weiß produziert. Da die Charaktere oft einen schwarzen Körper hatten, konnte so ein Kontrast hergestellt werden.

Ihr müsst euch also nicht schämen, wenn ihr es nicht schafft, eine Hand perfekt zu zeichnen, wenn sogar die Profis daran scheitern. Das taten offenbar auch mehrere Twitter-User*innen nicht, als sie auf die Anleitung einer perfekt gezeichneten Hand mit ihren Kunstwerken reagierten. In dem 15 Sekunden langen Video wird gezeigt, wie sich ganz einfach eine Hand zeichnen lässt – zumindest theoretisch. Denn die Ergebnisse aus der Twitter-Community fallen eher bescheiden aus.

Diese Ergebnisse reichten die Twitter-User*innen ein:

Außerdem auf ze.tt