Ein Koch zaubert sehenswerte Kunstwerke – aus Sushi

Sushi ist lecker – und jetzt auch schön anzusehen. Ein Künstler begeistert mit seinen Sushi-Kreationen.

Auf Instagram sind diese Sushi-Varianten ein Hit.
Sushi mal anders. Screenshots: Instagram I Collage: ze.tt

Die leckeren Reishappen aus Japan sind auch in Deutschland eine beliebte Mahlzeit – und das nicht nur bei hippen Berliner Szene-Start-ups. Man isst sie mit eingelegtem Ingwer, Wasabi-Paste und Sojasoße und es gibt sie in den verschiedensten Varianten: als Maki oder Nigiri, vegetarisch oder mit Fisch. Der in Mailand lebende Sushi-Koch und Künstler Yujia Hu hat sich eine neue Variante überlegt und kreiert mit dem Klebereis kleine Kunstwerke, die eigentlich viel zu schön zum Essen sind. Auf seinem Instagram-Account @theonigiriart begeistert er mittlerweile über 37.000 Abonnent*innen mit seinen einfallsreichen Kreationen. Wer hätte gedacht, dass Schuhe – oder besser Shoe Shi, wie Yujia die Kreationen nennt – so lecker sein können? Oder dass Edvard Munchs Schrei plötzlich Hunger auf Fisch macht?

Die Kommentarfunktion ist ausschließlich unseren Leser*innen von ze.tt gr.een vorbehalten.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar ist nur für andere Abonnenten sichtbar. Du erscheinst mit deinem bei Steady hinterlegten Namen und Profilbild. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es kann ein paar Minuten dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Außerdem auf ze.tt