Elliot Page outet sich als trans Person

Elliot Page ist seit Jahren prominentes Gesicht der queeren Community in Hollywood. Nun hat sich der 33-jährige Schauspieler in einer Stellungnahme auf Twitter als trans geoutet.

IMDb At Toronto 2019 Presented By Intuit QuickBooks, Day 2
Elliot Page. Foto: © Rich Polk / Getty Images for IMDb

Schauspieler Elliot Page hat sich als trans geoutet. In einem Post auf Twitter schrieb der 33-jährige Kanadier am Dienstagabend, dass sein Name Elliot und seine Pronomen he/they seien. „Ich liebe, dass ich trans bin. Und ich liebe, dass ich queer bin“, so Page. Er sei glücklich darüber, diesen Punkt in seinem Leben erreicht zu haben. Sich öffentlich als trans zu outen, sei ein langer Prozess gewesen.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Page bittet in dem Statement jedoch auch um Geduld. Die Freude sei groß, aber fragil: „Ich habe Angst vor Hass, den ‚Witzen‘ und vor Gewalt.“ Die trans Community werde nach wie vor in der Gesellschaft stark diskriminiert, trans Menschen werden immer wieder Opfer von Missbrauch und Gewalt – vor allem Schwarze und Latinx trans Frauen.

Ich sehe euch, ich liebe euch, und ich werde alles in meiner Macht stehende tun, um diese Welt zum Besseren zu verändern.

Elliot Page

Page dankt der LGBTIQA-Community

Der Schauspieler bedankt sich auf Twitter bei denen, die ihn auf diesem Weg unterstützt haben. Page schließt sein Statement mit den Worten: „An alle trans Menschen, die täglich mit Belästigung, Selbsthass, Missbrauch und der Androhung von Gewalt zu tun haben: Ich sehe euch, ich liebe euch, und ich werde alles in meiner Macht Stehende tun, um diese Welt zum Besseren zu verändern.“

Auf seine Ankündigung erhielt Page viel Unterstützung von zahlreichen Aktivist*innen und NGOs, die sich für die Rechte von queeren Menschen einsetzen, unter anderem von TGI Justice Project, Lambda Legal und GLAAD, die die Arbeit des Künstlers vor und hinter der Kamera lobten. Auch der Streamingdienst Netflix meldete sich zu Wort: „So stolz auf unseren Superhelden! Wir lieben dich Elliot.“ Page spielt aktuell in der Netflix-Produktion The Umbrella Academy mit. Bekannt wurde der Schauspieler in der Titelrolle des Films Juno 2007, für die er auch für einen Oscar nominiert wurde. 2014 hatte sich der Schauspieler öffentlich auf einer Konferenz in Las Vegas als lesbisch geoutet. Anfang 2018 heiratete er die Tänzerin Emma Portner.

 pk