„Sesamstraße“-Autor offenbart: Ernie und Bert sind schwul

Die beliebten Puppen sind nicht nur Freunde, sondern auch ein Paar, wie ein Autor der Sesamstraße in einem Interview preisgab.

Für den Autor waren die beiden immer ein verliebtes Pärchen. Foto: © See-ming Lee / Flickr / CC BY-SA 2.0

Bislang war es bestenfalls eine Mutmaßung aus der Gerüchteküche: Ernie und Bert, die beliebten Puppen aus der Sesamstraße, sind ein Paar. Das bestätigte der Serienschreiber Mark Saltzman auf der Plattform Queerty.

Saltzman, der für seine Lieder in der Kinderserie zahlreiche Preise gewann, erklärte, wenn er Texte schrieb, wären die beiden für ihn immer ein verliebtes Pärchen gewesen: „Ich hätte das nie anders deuten können.“

In seiner eigenen Beziehung sah Saltzman sich als Ernie

Zudem habe er in Ernie und Bert sich selbst mit seinem Lebensgefährten Arnie gesehen, sagte Saltzman. „Das hatte ich in meinem Leben, eine Ernie-und-Bert-Beziehung. Wie hätte das nicht durchschimmern können?“ Saltzman sei in seiner Beziehung Ernie ähnlich gewesen, „obwohl ich eher aussehe wie Bert.“

Die Produzent*innen der Serie hatten die Gerüchte laut der Plattform Queer zuvor jahrelang dementiert. Doch jetzt haben wir endlich Gewissheit von einem Autor, der es wissen muss.

Ernie und Bert wurden vom Muppets-Erfinder Jim Henson entworfen. Beide Figuren tauchten bereits in der Pilotfolge der Sesamstraße auf, der 1969 vor Familien gezeigt wurde. Die Figuren sollten zeigen, dass selbst unterschiedliche Charaktere miteinander auskommen und Freunde sein können.

Update, 19. September, 13.45 Uhr:

Die Produktionsfirma Sesame Workshop hat sich auf Twitter zur Aussage von Saltzman geäußert. Sie dementiert, dass Ernie und Bert schwul sind: „Obwohl sie als männliche Charaktere definiert sind und viele menschliche Züge und Charakteristiken aufweisen, bleiben sie Puppen und haben keine sexuelle Orientierung.“