Fünf Alternativen zum Weihnachtsbaum für Eilige

Du bist Typ Grinch, doch brauchst schnell etwas Weihnachtsbaumähnliches, weil deine Mutter, der Heizungsableser oder dein Ex überraschend vorbeikommt? Wir haben ein paar Ideen.

Weihnachtliche Grüße vom Schreibtisch Quelle: Instagram | thieme_verlag

Weihnachtsbäume sind so 2016. Die Nadeln sind nach wenigen Wochen unbrauchbar und voller Pestizide – pfui! Wer will sowas noch zu Hause haben? Okay, Mutti vielleicht oder deine Großeltern oder das Paar, das letztes Jahr noch mit dir um die Häuser gezogen ist, aber gerade ein Kind bekommen hat. Aber du bestimmt nicht!

Leider gibt es aber diese Situationen, in denen man nicht unangenehm auffallen will. In denen man gesellschaftsfähig sein will, um auch in Zukunft noch Besuch bekommen zu können. Solltest du dich in solch einer prekären Lage befinden und dringend etwas Weihnachtsbaumoides brauchen, haben wir ein paar günstige, umweltfreundliche und kreative Alternativen.

1. Christmastree-Doubleganger

Du bist very international, ständig on the road und beeindruckst auf Instagram mit regelmäßigen Shots von deinen #Roomswithaview? Und du hast kaum Zeit, dein Zuhause weihnachtlich zu dekorieren? Dann ist der Christmastree-Doubleganger genau das Richtige für dich! Einfach ein paar Kugeln kaufen, klauen oder leihen und an eine deiner hippen Zimmerpflanzen hängen.

Du hast keine Zimmerpflanzen, weil die während deiner zahllosen Reisen eh immer verdursten? Auch eine Ananas, Bananen oder eine Pyramide aus Orangen können mit Sternen und Lichterketten besinnliche Stimmung verbreiten.

2. Von der Leiter hoch, da komm ich her

Du bist gestern, vor zwei Monaten oder vor sechs Jahren umgezogen und die Leiter steht immer noch im Flur? Perfekt! Einfach ein paar Zimtstangen und Mandarinen auf die Latten legen, eine Lichterkette drumwickeln und fertig ist ein Weihnachtsbaumimitat, das heller als jedes Lametta funkelt.

 3. Ärmer als eine Kirchenmaus

Dieser Baumersatz ist für alle Studierenden oder Auszubildenden, die noch ärmer als Kirchenmäuse sind, weil sie über die Feiertage lernen oder Hausarbeiten schreiben müssen.

4. Feuchtfröhölicher Weihnachtsbaum

Hey, voll gut, dass noch niemand in der WG das Leergut der letzten Party weggebracht hat! Ein paar Kerzen drauf, ein paar Kugeln ran – und wenn du Glück hast, ist irgendwo noch eine volle Flasche dazwischen.

#männer#Weihnachtsbaum#prost#

A post shared by Sve Küh (@stylo1978) on

5. Feliz Navidog

Zugegeben, dieses gute Stück ist nicht für jeden etwas. Zum Beispiel für Katzenfans oder Tierhaarallergiker*innen. Wenn du aber einen stubenreinen Hund hast, der länger still sitzen bleibt als du ein Leckerli halten kannst, dann weg mit der Leine und her mit der Lichterkette.

6. Super-Last-Minute-Notfall-Baum

Wir wissen, wie stressig die Vorweihnachtszeit ist. Da kommt alles zu kurz, was nicht mit essen oder saufen zu tun hat. Schlafen zum Beispiel. Oder Wäsche waschen. Sollte jemand anderes als deine Mitbewohner*innen in dieser Zeit deine Wohnung betreten, sorg dafür, dass das Licht schummerig ist und dein Wäscheberg baumartig gestapelt ist.

#weihnachtsbaum #erledigt #funny #lustig #endspurtläuft

A post shared by Fun-Jam (@cem.jam) on