Heimwegtelefon: Wenn dir der Weg nach Hause Angst macht

Oft hatte unsere Autorin Angst, wenn sie nachts alleine nach Hause lief. Nun gibt ihr eine Telefonnummer Sicherheit.

Wenn der Heimweg Angst macht Heimwegtelefon Gewalt gegen Frauen

Die Faust in der Tasche um den Schlüssel geballt: Viele Frauen fühlen sich unwohl, wenn sie im Dunkeln allein nach Hause gehen. Foto: Kasper Rasmussen / Unsplash | CC0

Nachts alleine nach Hause zu laufen ist und bleibt für mich gruselig, egal wie viele Straßenlaternen leuchten. Angst habe ich nicht, weil ich zu viele Krimis geschaut habe, sondern weil ich die realen Szenen im Hinterkopf habe, in denen ich angemacht, belästigt und verfolgt wurde. Noch unwohler fühle ich mich, weil all meine Freundinnen von solchen Situationen erzählen können. Die Stadt in Deutschland, in der Frauen nachts alleine komplett angstfrei durch die Straßen laufen können, würde ich gerne finden.

Schlüssel als Waffe

Stattdessen tausche ich mich mit meinen Freundinnen über absurde Sicherheitsvorkehrungen aus: einen Schlüssel als Waffe zwischen den Fingern, Pfefferspray in der Tasche oder zumindest Sprühdeo, von dem ich mir im Fall der Fälle erhoffe, Angreifende außer Gefecht setzen zu können.

Wenn ich alleine in der S-Bahn sitze und Männer sich aufdringlich neben mich setzen, habe ich auch schon so getan, als würde ich einen Anruf bekommen. In jeder Sekunde, in der ich dieses inszenierte Gespräch führte, habe ich gehofft, dass mein Schauspiel nicht auffällt. Mein Herz pochte bis zum Hals, während ich versuchte, logische Sätze zu formulieren und gleichzeitig mit den ekelhaften Blicken meiner unangenehmen Begleitung klarzukommen.

Deshalb bin ich froh, inzwischen die Nummer des Heimwegtelefons in meinem Kontaktbuch eingespeichert zu haben: 030 12074182

Sicher nach Hause

Wenn du dich nachts unwohl und nicht sicher fühlst, kannst du die Nummer anrufen und ein Gespräch führen, bis du sicher zu Hause bist. Die Idee für das Heimwegtelefon stammt ursprünglich aus Stockholm. Dort gibt es einen Service, der von der Polizei verwaltet wird. In Deutschland stehen Ehrenamtliche hinter dem Projekt, damit du nachts nicht ganz alleine unterwegs bist. Falls es zu einem Übergriff kommen sollte, können sie direkt die Polizei losschicken. Nach einer ersten Testphase und einer anschließenden Pause ist das Heimwegtelefon im Januar 2016 wieder komplett in Betrieb genommen worden.

Die Nummer ist donnerstags von 20-24 Uhr, vor Feiertagen sowie Freitag- und Samstagnacht zwischen 22 und 4 Uhr erreichbar. Der Anruf kostet den üblichen Tarif deines Mobilfunkanbieters. Es empfiehlt sich, die Kopfhörer als Headset zu benutzen, damit euch im Falle eines Übergriffs nicht einfach das Handy vom Ohr gerissen werden kann.


von Aline Spantig auf EDITION F

Hier könnt ihr EDITION F auf Facebook folgen.