Hertha BSC geht gegen Rassismus auf die Knie

Die Mannschaft von Hertha BSC ging am vergangenen Samstag vor dem Heimspiel gegen Schalke 04 auf die Knie und erklärte sich somit solidarisch mit dem Protest vieler US-Sportler*innen gegen die Politik des US-Präsidenten.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)