Heute gibt’s zwei Tiere zum Preis von einem

Wie nennt man eine Kreatur, die halb Affe, halb Spatz ist? Richtig: Spaffe. Und wie nennt man ein Tier, das Teile eines Bären und eines Pinguins hat? Pingär, ganz klar. Oder doch Bäguin?

Süße Tiere mag jeder. Die Fotografin Sarah DeRemer mag sie sogar so sehr, dass sie ein paar neue Spezies erfunden hat. Mithilfe ihrer Photoshop-Skills kombinierte sie jeweils zwei Tierarten zu einer neuen. Oft sehr süß, teilweise richtig erschreckend, manchmal widerlich.

„Ein Freund zeigte mir die Welt der Hybrid-Tiere auf Reddit. Als Foto-Künstlerin bin ich absolut begeistert von den digitalen Fähigkeiten anderer Künstler. Davon, wie sie unrealistische Bilder völlig glaubhaft und makellos erscheinen lassen.“

Die 26-jährige Amerikanerin will mit ihren hybriden Tier-Collagen Emotionen und Meinungen anregen. Ein Gefühl der Unterhaltung und Wertschätzung für etwas, das man noch nie zuvor gesehen hat. „Abgesehen davon finde ich diese Art von Tierkombinationen einfach lustig. Und ich hoffe, ich kann auch andere damit zum Lachen bringen.“