Ich schäme mich fürs Fliegen – und ihr solltet das auch

Warum unsere Autorin ab jetzt am Boden bleibt. Ein Kommentar Gerade erst bin ich geflogen. Ganz ungünstig lagen zwei Recherchetermine – einer ging in Köln bis spätabends, der andere schon am nächsten Vormittag in Bologna los. Verschieben war nicht möglich, der Job in Italien war wichtig und das Geld konnte meine Familie gut gebrauchen. Also … Ich schäme mich fürs Fliegen – und ihr solltet das auch weiterlesen