In New York gibt’s jetzt einen Shop für rohen Keksteig

Du lässt das Gebäck links liegen und naschst lieber tonnenweise rohen Keksteig? Dann ab nach New York City: In Manhattan verkauft ein neuer Shop Keksteig wie Eis in Bechern und Waffeln. Ja, wirklich.

Mjam!
Mjam! Screenshot: cookiedonyc/Instagram

Es gibt nichts Schöneres, als von der süßen Masse ein Fitzelchen abzureißen, es in Form zu kneten und es sich genüsslich auf der Zunge zergehen zu lassen. Oder?

[Außerdem auf ze.tt: Oh mein Gott, in Prag gibt es Eiscreme in Donuts!]

Wen diese Vorstellung jetzt ganz scharf auf Keksteig macht, sollte dringend für einen Flug nach New York sparen. In Greenwich Village, im Südwesten von Manhattan, hat Kristen Tomlan einen Laden eröffnet, in dem sie rohen Keksteig verkauft.

Im – was wie das englische Wort für Teig, „dough“, gesprochen wird – gibt’s 15 verschiedene Teigsorten plus diverse Toppings. Zum Beispiel kann man sich den guten alten Schokokeksteig mit Streuseln, Bananen und Sahne verfeinern lassen und dann aus einem Becher oder einer Eiswaffel mampfen.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Auf die Idee zu dem Dessertshop kam Tomlan bei einem Trip mit Freundinnen nach Philadelphia, berichtet sie laut Forbes. „Wir sind in einen Keksladen gegangen und haben einstimmig auf die gebackenen Kekse verzichtet und stattdessen nach einem Topf mit Teig gegriffen, den sie im Gefrierfach verkauften“, sagt Tomlan. „Wir reichten ihn im Auto herum und ich dachte ‚Warum ist das nicht ein Ding?‘.“

Vor zwei Jahren eröffnete sie einen Onlineshop, nun gibt es auch eine Filiale.

[Außerdem auf ze.tt: Girl Eat World ist der leckerste Reise-Account auf Instagram]

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Gesundheitsschädlich soll der Genuss des rohen Teigs nicht sein, sagt Kristen Tomlan der dpa. Um ein Risiko auszuschließen, würde das Mehl für den Teig hitzebehandelt und die Eier würden pasteurisiert. Dann mal her mit dem großen Teigschaber!

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)